Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Serie tödlicher Unfälle: US-Navy feuert Flotten-Kommandeur

...

Serie tödlicher Unfälle  

US-Navy feuert Flotten-Kommandeur

23.08.2017, 11:52 Uhr | dpa

Serie tödlicher Unfälle: US-Navy feuert Flotten-Kommandeur. Der US-Zerstörer «USS John S. McCain» war östlich von Singapur mit einem großen Tanker kollidiert.  (Quelle: dpa/Archiv/Mcsn Cheng S. Yang/US NAVY)

Der US-Zerstörer «USS John S. McCain» war östlich von Singapur mit einem großen Tanker kollidiert. (Quelle: Archiv/Mcsn Cheng S. Yang/US NAVY/dpa)

Der Kommandeur der 7. US-Flotte der US Navy, Joseph Aucoin, ist nach einer Serie tödlicher Unfälle abgelöst worden. Dem Vize-Admiral unterstanden mehr als 50 Schiffe im westlichen Teil des Pazifiks und im Indischen Ozean.

Der Kommandeur der Pazifikflotte, Admiral Scott Swift, begründete den Schritt damit, dass er in den Vizeadmiral kein Vertrauen mehr habe. Aucoin stand seit zwei Jahren an der Spitze der Siebten Flotte, die ihren Stützpunkt in Yokosuka (Japan) hat.

Am Montag war der Zerstörer "USS John S. McCain" nahe Singapur mit dem Tanker "Alnic MC" kollidiert, der unter der Flagge Liberias fährt. Im Bauch des schwer beschädigten Zerstörers wurden inzwischen die Leichen von mehreren Soldaten entdeckt. Ein weiterer Toter wurde in der Nähe des Unglücksorts aus dem Wasser gezogen. Befürchtet wird, dass bei dem Unglück insgesamt zehn Matrosen starben.

Bereits Mitte Juni waren sieben US-Soldaten beim Zusammenstoß des Zerstörers "Fitzgerald" mit einem Containerschiff ums Leben gekommen. Zwei weitere Unglücke der US-Marine in diesem Jahr gingen glimpflich ab. Über die Ablösung hatten zuvor schon mehrere US-Medien berichtet.

Aucoin befehligte bislang die Siebte Flotte der US-Marine, die für den westlichen Teil des Pazifiks und den Indischen Ozean zuständig ist. Sie besteht aus mehr als 50 Schiffen. Zu seinem kommissarischen Nachfolger wurde Vizeadmiral Phil Sawyer ernannt. Zur Pazifikflotte gehört auch noch die Dritte Flotte, die im zentralen und östlichen Teil des Pazifik navigiert.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Aufstellung der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Mehr zu unserer Community erfahren Sie in unseren FAQ. Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Prepaid: 12 Wochen zum Preis von 4 Wochen
jetzt bestellen bei der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018