Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

Ort für nächsten G7-Gipfel: Bettwanzen im Trump-Hotel? "Böswillige Gerüchte"

Ärger um Ort für G7-Gipfel  

Bettwanzen im Trump-Hotel? "Böswillige Gerüchte"

27.08.2019, 22:06 Uhr | dpa

 (Quelle: EIBNER/EXPA/Johann Groder/imago images)
Nächster G7-Gipfel: Trump hat eine Idee und verteidigt sie

US-Präsident Donald Trump hat seinen Vorschlag verteidigt, den nächsten G7-Gipfel in einem seiner Luxus-Hotels auszurichten. Es sei der perfekte Ort für die Veranstaltung. (Quelle: t-online.de)

Donald Trump: So verteidigte der US-Präsident seinen Vorschlag, den nächsten G7-Gipfel in einem seiner Luxus-Resorts auszurichten. (Quelle: t-online.de - Reuters)


Donald Trump will den nächsten G7-Gipfel vielleicht in einem seiner Hotels veranstalten. Die Kritik daran ist groß. Im Internet machten sich Nutzer aber auch über angebliche Qualitätsmängel lustig.

Wenn es nach US-Präsident Donald Trump geht, könnte der nächste G7-Gipfel in einem seiner Hotels in Florida stattfinden. Doch hat es in dem Golfhotel Bettwanzen gegeben? Entsprechende Berichte wies Trump nun entschieden als "falsche und böswillige Gerüchte" zurück. Sie würden von seinen politischen Gegnern, radikalen Demokraten, verbreitet.

Das Hotel war US-Medienberichten zufolge 2016 von einem ehemaligen Gast verklagt worden, der angab, dort von Bettwanzen gebissen worden zu sein. Dem Kläger zufolge soll es dort vor Bettwanzen nur so gewimmelt haben. Die Streitparteien einigten sich den Berichten zufolge 2017 außergerichtlich.

Hashtag #Trumpbedbugs

Auf Twitter hatte sich am Montag der Hashtag #Trumpbedbugs (Englisch für Trump Bettwanzen) rasant verbreitet und brachte dem Präsidenten viel Häme ein. Am Dienstag gehörte zeitweise auch #bedbugs zu den meist genutzten Hashtags im US-Twitter-Universum.

Trump hatte das Hotel zuvor beim Abschluss des G7-Gipfels im französischen Biarritz in den höchsten Tönen gelobt. "Es ist die beste Wahl", sagte er auf die Frage, ob er die Staats- und Regierungschef nächstes Jahr in das Trump National Doral Hotel einladen werde. "Ich liebe die Lage dieses Hotels." Eine Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Trump ist nächstes Jahr G7-Gastgeber und kann damit den Ort auswählen.

Das Trump National Doral: Der US-Präsident will den nächsten G7-Gipfel eventuell in diesem Hotel abhalten. (Quelle: AP/dpa/Wilfredo Lee)Das Trump National Doral: Der US-Präsident will den nächsten G7-Gipfel eventuell in diesem Hotel abhalten. (Quelle: Wilfredo Lee/AP/dpa)

An Trumps Vorstoß gab es auch abseits der Bettwanzen-Vorwürfe viel Kritik. Der US-Präsident wird in den USA immer wieder dafür kritisiert, dass er seine eigenen Liegenschaften für offizielle Zwecke nutze und damit finanziell von seiner Präsidentschaft profitiere.
 

 
Trump wies diesen Vorwurf auch diesmal zurück: "Ich werde damit kein Geld machen. Ich will damit kein Geld machen", sagte er. "Es geht hier nicht um mich." Es gehe um "einen großartigen Ort".

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal