HomePolitikAuslandUSA

Vorwahlen in Iowa: Welcher Demokrat hat gute Chancen gegen Donald Trump?


Hier im Nirgendwo werden Präsidenten gemacht

Aus Iowa berichtet Fabian Reinbold

Aktualisiert am 03.02.2020Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

(Quelle: John Locher/Reuters/t-online.de)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextSeoul: Nordkorea feuert Rakete abSymbolbild für einen TextZwei Kleinflugzeuge bei Gera abgestürztSymbolbild für einen TextEklat um van der Poel bei der Rad-WMSymbolbild für einen TextBoxen: Fury verhöhnt Joshua wegen KampfSymbolbild für einen TextTV-Star: Siebtes Kind mit Yoga-LehrerinSymbolbild für einen TextSchock-Moment: Ronaldo blutet starkSymbolbild für einen TextBox-Weltverband suspendiert UkraineSymbolbild für einen TextSuperstar singt bei Lederhosen-AuftrittSymbolbild für einen TextSki-Olympiasieger hat HodenkrebsSymbolbild für einen TextDie Leertaste kann mehr als Sie denkenSymbolbild für einen TextFünf Verletzte nach Unfall auf der A8Symbolbild für einen Watson TeaserSupermarkt-Riese revolutioniert StrategieSymbolbild für einen TextWie Nordic Walking die Knochen stärkt

Ein Provinzstaat macht den Auftakt zur US-Präsidentschaftswahl – und kann schon wichtige Vorentscheidungen treffen. US-Korrespondent Fabian Reinbold mit Einschätzungen aus Iowa.

Im November wählen die US-Bürger einen neuen Präsidenten. Doch schon an diesem Montag findet im US-Bundesstaat Iowa die erste Vorwahl statt. Spannend wird es bei den Demokraten, wo das Rennen offen ist.


Fotoshow: Das sind die Trump-Herausforderer

Bernie Sanders will es nach 2016 noch einmal wissen. Der 78-jährige Senator aus Vermont wäre der älteste Präsident aller Zeiten. Der selbst erklärte Sozialist steht für klar linke Wirtschafts- und Sozialpolitik. Nach seinem starken Abschneiden in den ersten Vorwahlen gilt er als Favorit.
Auch Elizabeth Warren steht stramm links: Höhere Steuern für Multimillionäre, Krankenversicherung für alle – das passt gut zur Stimmung an der Parteibasis. Die 70-jährige Senatorin aus Massachusetts galt zwischenzeitlich als Favoritin, schnitt jedoch bei den ersten Vorwahlen enttäuschend ab.
+2

Die Abstimmung in Iowa folgt einem besonderen Prozess: Die Menschen geben ihre Stimme nicht in einem Wahllokal ab, sondern stimmen in Bürgerversammlungen mit den Füßen ab, indem sie sich in einer Ecke des Raumes für einen Kandidaten sammeln. Das ist nicht die einzige Besonderheit.

US-Korrespondent Fabian Reinbold ist für t-online.de seit Tagen in Iowa unterwegs. Was diese Abstimmung so besonders und wichtig macht, erklärt er oben im Video.

Interessieren Sie sich für US-Politik? Unser Korrespondent Fabian Reinbold schreibt über seine Arbeit im Weißen Haus und seine Eindrücke aus den USA unter Donald Trump einen Newsletter. Hier können Sie die "Post aus Washington" kostenlos abonnieren, die dann einmal pro Woche direkt in Ihrem Postfach landet.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bericht: Trump-Team verliert vor Berufungsgericht
  • Bastian Brauns
Von Bastian Brauns, Washington
USA
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website