Sie sind hier: Home > Politik > Ausland > USA >

FBI nimmt mutmaßlichen IS-Unterstützer in Florida fest

Offenbar Anschlag geplant  

FBI nimmt mutmaßlichen IS-Unterstützer in Florida fest

28.05.2020, 01:42 Uhr | dpa

FBI nimmt mutmaßlichen IS-Unterstützer in Florida fest. Ein Blaulicht an einer Polizeistreife (Symbolbild): Das FBI hat offenbar einen Anschlag in Florida verhindert. (Quelle: dpa/Lino Mirgeler/Symbolbild)

Ein Blaulicht an einer Polizeistreife (Symbolbild): Das FBI hat offenbar einen Anschlag in Florida verhindert. (Quelle: Lino Mirgeler/Symbolbild/dpa)

In den USA wurde ein 23-Jähriger verhaftet, der einen Anschlag in Florida geplant haben soll. Der Mann sei wegen Unterstützung der Terrormiliz "Islamischer Staat" angeklagt worden.

Die US-Bundespolizei FBI hat im Bundesstaat Florida einen mutmaßlichen Unterstützer der Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS) festgenommen, der einen Anschlag geplant haben soll.

Das US-Justizministerium teilte am Mittwoch mit, der 23-Jährige werde wegen Unterstützung der IS angeklagt. Ihm drohten bis zu 20 Jahre Haft.

Dem Mann werde vorgeworfen, sich illegal eine Pistole und einen Schalldämpfer besorgt zu haben und mögliche Anschlagsziele in der Umgebung von Tampa ausgespäht zu haben. Gegen den Verdächtigen seien in der Vergangenheit bereits Terrorvorwürfe in Saudi-Arabien erhoben worden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal