t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePolitikDeutschlandAußenpolitik

Annalena Baerbock muss wegen Kamala Harris warten – und reagiert genervt


Baerbock muss wegen Harris warten – dann reicht es ihr

Von t-online, cha

Aktualisiert am 19.02.2023Lesedauer: 1 Min.
Bundesaußenministerin Annalena Baerbock: Die Grünen-Politikerin trifft auf der Münchner Sicherheitskonferenz zahlreiche Politikerinnen und Politiker.Vergrößern des BildesBundesaußenministerin Annalena Baerbock: Die Grünen-Politikerin trifft auf der Münchner Sicherheitskonferenz zahlreiche Politikerinnen und Politiker. (Quelle: Petr David Josek/AP/dpa)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei der Münchner Sicherheitskonferenz fährt der Konvoi von Kamala Harris vor. Alle müssen warten, auch Annalena Baerbock. Die Außenministerin reagiert genervt.

America First? Bei der Sicherheitskonferenz in München mussten Außenministerin Annalena Baerbock und ihre Begleiter am Samstag minutenlang warten, bis sie eine Straße überqueren durften. Sicherheitskräfte blockierten den Übergang zur Straße, da sich dort ein Konvoi aus US-amerikanischen SUVs und Polizeiautos entlangschlängelte.

An Bord der Fahrzeugkolonne war unter anderem US-Vizepräsidentin Kamala Harris. Der Chefkorrespondent der Nachrichtenagentur Reuters, Andreas Rinke, teilte einen Videoclip der Szene bei Twitter.

Empfohlener externer Inhalt
X
X

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen X-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren X-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Je länger die Wartezeit der Gruppe rund um Baerbaock dauerte, desto stärker wuchs die Ungeduld der Wartenden. Als der Konvoi für einen längeren Moment anhielt, versuchten einzelne Personen, sich den Sicherheitskräften zu widersetzen und diskutierten über die Blockade. Irgendwann wurde es Baerbock zu bunt.

Nach kurzer Diskussion setzte sich die Grünen-Politikerin über die Entscheidung eines Polizisten hinweg und überquerte sichtlich genervt die Straße. Die anderen wartenden Personen folgten der Außenministerin.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website