• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Gesellschaft
  • Chemnitz: Aktivisten besetzen CDU-Büro in Chemnitz


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFeuer im Grunewald brennt weiterSymbolbild für einen TextFDP-Kritik an Corona-PaketSymbolbild für einen Text"Magnum"-Star ist totSymbolbild für einen TextUmstrittene RBB-Chefin tritt zurückSymbolbild für einen TextWeitere Leiche in US-Stausee gefundenSymbolbild für einen TextHalle Berry überrascht mit neuem LookSymbolbild für einen TextErstes Spiel für ManCity: Haaland überragtSymbolbild für einen TextSchiri-Entscheidungen: Schalke sauerSymbolbild für einen TextPink-Floyd-Star sorgt für EmpörungSymbolbild für einen TextBayern-Stars feiern an Currywurst-BudeSymbolbild für einen TextMann verlässt Kneipe – MesserangriffSymbolbild für einen Watson TeaserHeftiger Eklat um Star-DJ Robin SchulzSymbolbild für einen TextMit Kult-Loks durch Deutschland reisen – jetzt spielen

Aktivisten besetzen CDU-Büro in Chemnitz

Von dpa, jp

25.10.2019Lesedauer: 2 Min.
Parteigebäude der CDU in Chemnitz: Prokurdische Aktivisten besetzten mehrere Stunden das Parteigebäude.
Parteigebäude der CDU in Chemnitz: Prokurdische Aktivisten besetzten mehrere Stunden das Parteigebäude. (Quelle: dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Sachsen haben prokurdische Aktivisten mehrere Stunden das Parteibüro der CDU in Chemnitz besetzt. Sie richteten ihren Protest gegen den Syrien-Einsatz von Recep Tayyip Erdogan.

13 Männer und Frauen einer prokurdischen Gruppierung haben am Freitag ein Parteibüro der CDU in Chemnitz besetzt und ein Ultimatum der Polizei zum freiwilligen Verlassen des Gebäudes ignoriert. Daraufhin räumten Beamte am Nachmittag das Büro, wie die Polizei mitteilte. Die Besetzung hatte am Vormittag begonnen. In dem Gebäude arbeiten Sachsens CDU-Generalsekretär Alexander Dierks und der Chemnitzer CDU-Chef und Bundestagsabgeordnete Frank Heinrich. Auf Twitter bekannten sich Aktivisten zu der Aktion. Sie sprachen sich unter Hashtags wie "#FightforRojava" gegen die Militäroffensive der Türkei in den kurdischen Gebieten in Nordsyrien aus.

Fridays for Future solidarisiert sich

Dierks bezeichnete die Aktion als "absolut daneben". Die CDU sei jederzeit für Gespräche und Diskussionen zu haben. "Aber so geht das nicht", teilte er mit. "Politischen Diskurs führt man nicht mit Besetzungen."

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Nach ersten Erkenntnissen handele es sich bei den Besetzern um Deutsche, so die Polizei. Einige von ihnen hatten sich nach Angaben der Gruppe in dem Büro angekettet und mussten gelöst werden. Der Chemnitzer Ableger der Klimaschutz-Bewegung Fridays for Future solidarisierte sich und kam zu einer Kundgebung vor das CDU-Büro, wie Vertreter der Klimaschützer auf ihrem Twitterkanal mitteilten.


Ihren eigenen Angaben nach wollten die Besetzer friedlich gegen die Außenpolitik der Bundesregierung protestieren. Sie werfen ihr vor, den Einmarsch der Türkei in Nordsyrien unterstützt zu haben, und forderten unter anderem internationale Sanktionen gegen die Türkei sowie eine UN-Resolution gegen das Land wegen des Verstoßes gegen Menschenrechte.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Das sind schmutzige Tricks"
  • Annika Leister
Von Miriam Hollstein, Annika Leister
CDUPolizeiRecep Tayyip ErdoganTwitterTürkei
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website