Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Außenpolitik >

Israel verweigert Frank-Walter Steinmeier den Überflug

Überflug verweigert  

Israel ließ Steinmeier Umweg fliegen

30.05.2015, 15:59 Uhr | t-online.de

Israel verweigert Frank-Walter Steinmeier den Überflug. Außenminister Steinmeier während seiner Nahost-Reise im Flugzeug. (Quelle: dpa)

Außenminister Steinmeier während seiner Nahost-Reise im Flugzeug. (Quelle: dpa)

Frank-Walter Steinmeier bereiste Mitte Mai den Nahen Osten - ließ aber Israel aus. Das hatte den Staat offenbar so verärgert, dass er dem deutschen Außenminister den Überflug seines Hoheitsgebiets verweigerte. Das berichtet jetzt der "Spiegel".

Steinmeier wollte sich über die Situation der Flüchtlinge im Libanon und in Jordanien informieren. Das benachbarte Israel stand dabei nicht auf dem Plan. Als er von der libanesischen Hauptstadt Beirut ins jordanische Amman weiterreisen wollte, konnte die Regierungsmaschine nicht den 240 Kilometer langen direkten Weg nehmen.

Stattdessen musste zuerst zypriotischer Luftraum angeflogen werden, um dann in einer Art U-Turn in Richtung Amman abzudrehen - insgesamt ein Umweg von rund 600 Kilometern.

Das Auswärtige Amt ließ den unfreundlichen Akt auf sich beruhen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: