Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland >

Umfrage: Mehrheit erachtet Merkels Zitteranfälle als Privatsache

Umfrage  

Mehrheit erachtet Merkels Zitteranfälle als Privatsache

14.07.2019, 09:34 Uhr | dpa

Umfrage: Mehrheit erachtet Merkels Zitteranfälle als Privatsache. Kanzlerin Merkel hatte in den vergangenen Wochen mehrfach bei der Begrüßung anderer Regierungschefs Zitteranfälle erlitten.

Kanzlerin Merkel hatte in den vergangenen Wochen mehrfach bei der Begrüßung anderer Regierungschefs Zitteranfälle erlitten. Foto: Michael Kappeler. (Quelle: dpa)

Augsburg (dpa) - Eine Mehrheit der Deutschen findet, dass Kanzlerin Angela Merkel über ihre jüngsten Zitteranfälle keine öffentliche Auskunft zu geben braucht. Dies geht aus einer Umfrage des
Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der "Augsburger Allgemeinen" (Samstag) hervor.

59 Prozent der Befragten sprachen sich demnach dagegen aus, dass die CDU-Politikerin eine detaillierte öffentliche Auskunft über ihren Gesundheitszustand geben sollte und erklärten, dies sei Privatsache der Kanzlerin. Nur 34 Prozent der Befragten plädierten für eine öffentliche Auskunft. Sieben Prozent zeigten sich unentschieden.

Merkel hatte in den vergangenen Wochen drei Zitteranfälle beim Stillstehen in der Öffentlichkeit erlitten - zweimal bei der Begrüßung anderer Regierungschefs, während die Nationalhymnen gespielt wurden, und einmal bei der Ernennung von Justizministerin Christine Lambrecht (SPD) durch Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. Bereits bei einem Besuch in Mexiko-Stadt im Juni 2017 hatten ihr beim Empfang durch den damaligen Präsidenten Enrique Peña Nieto die Beine gezittert.

Zuletzt war dies am Mittwoch der Fall gewesen, als die Kanzlerin den finnischen Regierungschef Antti Rinne mit militärischen Ehren empfing. Anschließend versicherte Merkel, es gehe ihr gut: "Man muss sich keine Sorgen machen."

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Perfekt modischer Auftritt bei jedem Geschäftstermin
zum klassisch-coolen Blazer
Anzeige
Ihr Geschenk: Amazon Echo Show 5™
smart abstauben: bei kobold.vorwerk.de
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal