Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextTexas: Witwer von get├Âteter Lehrerin gestorbenSymbolbild f├╝r einen TextGNTM: Sie ist das neue TopmodelSymbolbild f├╝r einen TextNeuer Hertha-Trainer wohl gefundenSymbolbild f├╝r einen TextDepeche-Mode-Star Andy Fletcher ist totSymbolbild f├╝r einen TextFestnahmen bei Queen-LeibgardeSymbolbild f├╝r einen TextEx-Formel-1-Boss Ecclestone verhaftetSymbolbild f├╝r einen TextTodesstrafe: Irak verbietet Kontakt nach IsraelSymbolbild f├╝r einen TextRTL-Moderatorin sorgt f├╝r SchockmomentSymbolbild f├╝r einen TextCathy Hummels postet Foto mit MatsSymbolbild f├╝r einen TextSpektakul├Ąre Gruselfunde auf Google MapsSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserBorussia Dortmund: Sponsor rechnet mit Mannschaft ab

"Franzosen trauen sich zum Teil gar nicht mehr hierher"

  • Jonas Mueller-T├Âwe
Von Jonas Mueller-T├Âwe

Aktualisiert am 10.04.2020Lesedauer: 3 Min.
Gersheims B├╝rgermeister Michael Clivot: "Was wir gebraucht h├Ątten, w├Ąren gemeinsame Ma├čnahmen mit Frankreich gewesen."
Gersheims B├╝rgermeister Michael Clivot: "Was wir gebraucht h├Ątten, w├Ąren gemeinsame Ma├čnahmen mit Frankreich gewesen." (Quelle: Oliver Dietze/dpa/Michael Clivot)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Corona-Krise f├╝hrt im deutsch-franz├Âsischen Grenzgebiet offenbar zu rassistischen ├ťbergriffen. Der B├╝rgermeister einer kleinen Gemeinde warnt drastisch vor dem Aufrei├čen alter Gr├Ąben.

Im Zuge der Versch├Ąrfung der Grenzkontrollen zu Frankreich wegen der Corona-Krise kommt es im Saarland offenbar zu rassistischen Anfeindungen von franz├Âsischen B├╝rgern. Das schildern mehrere Politiker und Diplomaten. "Franzosen trauen sich zum Teil gar nicht mehr hierher", sagte Michael Clivot t-online.de. Er ist B├╝rgermeister der kleinen Gemeinde Gersheim an der franz├Âsischen Grenze und hatte sich vor kurzem mit einer besorgten Videobotschaft an die Bev├Âlkerung gewandt ÔÇô auf Facebook wurde sie mittlerweile fast 15.000 mal angeschaut.

"Werden beschimpft und auf der Stra├če angehalten"

Darin schilderte er, die Grenzschlie├čung in der Gemeinde sei ein "Alptraum", der jahrzehntelange Arbeit f├╝r eine deutsch-franz├Âsische Auss├Âhnung bedrohe. Hardliner wie der Bundesinnenminister h├Ątten mit einseitigen Ma├čnahmen historische Errungenschaften ├╝ber Bord geworfen, um St├Ąrke zu demonstrieren. In der Folge habe sich "eine gewisse Feindseligkeit gegen├╝ber unseren franz├Âsischen Freunden" in der Region breitgemacht. "Manche werden beschimpft und auf der Stra├če angehalten."

Empfohlener externer Inhalt
Youtube

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Youtube-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Youtube-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit k├Ânnen personenbezogene Daten an Drittplattformen ├╝bermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.
ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Depeche Mode in Trauer: Andy Fletcher ist tot
Depeche Mode: Keyboarder Andy Fletcher, S├Ąnger Dave Gahan und Gitarrist Martin Gore.


Nach der Ver├Âffentlichung des Videos h├Ątten sich zahlreiche weitere Menschen an ihn gewandt und von Anfeindungen berichtet, sagte Clivot nun t-online.de: Demnach seien sie beim Spazierengehen angespuckt oder an der Supermarktkasse beschimpft worden. "Geh zur├╝ck in Dein Corona-Land", sei jemandem wohl zugerufen worden, sagte Clivot. Er sorge sich um den Umgang miteinander.

Clivot kritisierte dabei erneut die einseitige deutsche Grenzschlie├čung scharf ÔÇô sie sei "auf den Tag genau" 25 Jahre nach der offiziellen Grenz├Âffnung erfolgt. "Was wir gebraucht h├Ątten, w├Ąren gemeinsame Ma├čnahmen mit Frankreich gewesen", sagte Clivot. "Diese einseitige Grenzschlie├čung f├╝hrt zu Ressentiments auch auf der anderen Seite der Grenze."

Wirtschaftsministerin reagiert

Seine Botschaft hat nun auch die Landespolitik erreicht: "Wir h├Âren, dass Franzosen beschimpft und mit Eiern beworfen werden", schrieb die saarl├Ąndische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger am Mittwoch im Kurzbotschaftendienst Twitter. "Wer sowas tut, vers├╝ndigt sich an der Freundschaft unserer V├Âlker." Ihr Sprecher sagte t-online.de, die Ministerin h├Ątten zuvor zahlreiche Schreiben und Anrufe aus der Grenzregion erreicht ÔÇô unter anderem aus der Gemeinde Gersheim. Clivot best├Ątigte, dass er mit Rehlinger telefoniert habe. Und auch eine Diplomatin wandte sich an die Ministerin.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter

Wir ben├Âtigen Ihre Zustimmung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie k├Ânnen diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Die franz├Âsische Generalkonsulin in Saarbr├╝cken, Catherine Robinet, sagte t-online.de: "Es herrscht in manchen Orten nahe der Grenze eine angespannte Stimmung." Franz├Âsische B├╝rger h├Ątten auch ihr "von sehr unfreundlichem Verhalten ihnen gegen├╝ber" berichtet ÔÇô in Gesch├Ąften, Apotheken "und selbst in Firmen gegen├╝ber langj├Ąhrigen Mitarbeitern".

Auch direkt an der Grenze gibt es offenbar Probleme: "Bei Kontrollen von Krankenschwestern und Putzfrauen, die seit vielen Jahren jeden Morgen um 5.30 Uhr die Grenze ├╝berqueren, k├Ânnte die Bundespolizei mehr Augenma├č und Sensibilit├Ąt zeigen ÔÇô wenn sich Beamte so verhalten, wie es mir berichtet wird", sagte Robinet.

Loading...
Symbolbild f├╝r eingebettete Inhalte

Embed

Zuvor hatte das ZDF-"heute Journal" einen Beitrag ├╝ber die Situation in der deutsch-franz├Âsischen Grenzregion ausgestrahlt, wo beispielsweise die eng verbundenen Gemeinden Petite-Rosselle und Gro├črosseln nun durch Grenzkontrollen auf einer kleinen Br├╝cke getrennt sind. Ein franz├Âsischer Pendler schilderte dort, er sei von einem Polizisten als "dreckiger Franzose" beschimpft worden. Auch weitere B├╝rger und Gemeindevertreter ├Ąu├čerten in der Sendung Besorgnis ├╝ber zunehmende Anfeindungen.

Weitere Artikel

Newsblog zur Corona-Krise
UN-Generalsekret├Ąr warnt vor Corona-L├╝gen
UN-Generalsekret├Ąr Antonio Guterres: "Gef├Ąhrliche Epidemie der Desinformation."

Aktuelle Corona-Lage
Die aktuellen Corona-Zahlen in Deutschland und der Welt
Eine Fachkrankenpflegerin hantiert im Bundeswehrzentralkrankenhaus in Koblenz bei der Vorf├╝hrung eines Transportisolators f├╝r Ebola-Patienten an einer Puppe: Auch in Rheinland-Pfalz gab es einen Ausbruch des Coronavirus.

Grenzkontrollen wegen Corona
Seehofer: "Ausbreitung schreitet schnell und aggressiv voran"
Bundesinnenminister Horst Seehofer in der Pressekonferenz: Deutschland schr├Ąnkt den Grenzverkehr mit f├╝nf Staaten ein.


Aktenkundig geworden sind laut einem Sprecher des Landespolizeipr├Ąsidiums solche F├Ąlle allerdings bislang nicht. Es sei m├Âglich, dass keine Anzeigen erstattet worden seien. Dem im "heute Journal" geschilderten Fall am Grenz├╝bergang gehe man derzeit nach. Auch in diesem Fall habe sich der Betroffene aber bislang nicht an die Polizei gewandt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
FacebookFrankreichGrenzkontrolle
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website