Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

EU-Beh├Ârde rechnet mit baldiger Zulassung von drittem Impfstoff

Von dpa
Aktualisiert am 08.01.2021Lesedauer: 1 Min.
"Frag Mich": Virologe Jonas Schmidt-Chanasit zeigt den gr├Â├čten Nachteil des Biontech-Impfstoffs auf und sieht einen Weg f├╝r gr├Â├čeres Vertrauen in die Corona-Impfung. (Quelle: t-online)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Eine dritte Zulassung f├╝r ein Corona-Vakzin k├Ânnte das Problem der Impfstoffknappheit in der EU erheblich mindern. Nun soll es laut Europ├Ąischer Arzneimittelbeh├Ârde schon in wenigen Tagen so weit sein.

Die Europ├Ąische Arzneimittel-Agentur EMA ist zuversichtlich, dass bereits Ende Januar ein dritter Impfstoff gegen Covid-19 in der EU zugelassen wird. N├Ąchste Woche werde der Antrag der Hersteller Astrazeneca auf eine bedingte Marktzulassung in der EU erwartet, teilte EMA-Chefin Emer Cooke am Freitag in Amsterdam mit. Ende Januar k├Ânnte dann eine positive Empfehlung der EMA erfolgen. Anschlie├čend muss die EU-Kommission noch zustimmen, das gilt als Formsache.


Corona-Impfstart: Edith, Lotte und Helga schreiben Impf-Geschichte

Nordrhein-Westfalen, Emsdetten: Im Altenwohnheim St. Josef-Stift erh├Ąlt die Bewohnerin Ruth Geulen im Alter von 89 Jahren eine Corona-Impfung.
Bremen: Die Seniorin Alize Oesselmann sitzt vor der T├╝r eines Seniorenheims im Rollstuhl. Die 85-J├Ąhrige ist dort Bewohnerin und lie├č sich als erste Bremerin gegen das Coronavirus impfen.
+11

Der dritte Impfstoff ist g├╝nstiger und l├Ąnger und einfacher lagerbar

Bisher sind zwei Impfstoffe in der EU zugelassen: das Pr├Ąparat der Unternehmen Pfizer und Biontech sowie seit dieser Woche das Mittel des US-Unternehmens Moderna. Der Impfstoff von Astrazeneca ist bereits in Gro├čbritannien zugelassen.

Weitere Artikel


Der dritte Impfstoff k├Ânnte das Problem der Impfstoffknappheit in der EU erleichtern. Die EU hat von dem Pr├Ąparat bereits 400 Millionen Dosen bestellt. Der im Vergleich preiswertere Impfstoff kann im Gegensatz zu dem von Biontech/Pfizer und Moderna bei normaler K├╝hlschranktemperatur f├╝r sechs Monate gelagert werden.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Mehrere Corona-F├Ąlle in Reisedelegation von Olaf Scholz
  • Fabian Jahoda
Von Miriam Hollstein, Fabian Jahoda
COVID-19CoronavirusEUImpfstoff
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website