HomePolitikDeutschland

Inzidenz bei 76,9 | RKI meldet 13.715 Corona-Neuinfektionen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKanzler Scholz hat CoronaSymbolbild für einen TextGiorgia Meloni: Die Wahlsiegerin privatSymbolbild für einen TextUSA und Südkorea starten MarineübungSymbolbild für einen TextPrigoschin gibt Wagner-Gründung zuSymbolbild für einen TextSelenskyj: Weitere Massengräber entdecktSymbolbild für einen TextBundesliga: Nachfolger von Klubboss fixSymbolbild für einen TextAmazon kündigt weiteren Prime Day anSymbolbild für einen TextMann bepinkelt OktoberfestbesucherSymbolbild für einen Text"Witzfigur": Netz reagiert auf HoeneßSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen TextFrau von eigenem Auto erdrücktSymbolbild für einen Watson TeaserBVB senkt Ablöseforderung für Top-StarSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

RKI meldet 13.715 Corona-Neuinfektionen

02.09.2021Lesedauer: 1 Min.
Ein Corona-Patient liegt in einem Intensivbett-Zimmer: Die Zahlen der Neuinfektionen in Deutschland sind gestiegen.
Ein Corona-Patient liegt in einem Intensivbett-Zimmer: Die Zahlen der Neuinfektionen in Deutschland sind gestiegen. (Quelle: Peter Kneffel/Archivbild/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der bundesweite Inzidenzwert ist im Vergleich zum Vortag erneut angestiegen. Das RKI verzeichnete 13.715 Neuinfektionen und 33 Todesfälle binnen 24 Stunden.

Die Sieben-Tage-Inzidenz der Neuinfektionen ist wieder leicht angestiegen. Nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) lag sie bei 76,9 – am Vortag lag der Wert bei 75,7. Vor einer Woche betrug er 66,0.

Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten dem RKI binnen eines Tages 13.715 Corona-Neuinfektionen. Das geht aus Zahlen hervor, die den Stand des RKI-Dashboards von 04.10 Uhr wiedergeben. Vor einer Woche hatte der Wert bei 12.626 Ansteckungen gelegen.

Deutschlandweit wurden den neuen Angaben zufolge binnen 24 Stunden 33 Todesfälle verzeichnet. Vor einer Woche waren es 21 Todesfälle. Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 3.970.102 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Die tatsächliche Gesamtzahl dürfte deutlich höher liegen, da viele Infektionen nicht erkannt werden.

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Inzidenzwert künftig nicht mehr als zentraler Maßstab

Die Inzidenz der Neuinfektionen war in der Pandemie bisher Grundlage für viele Corona-Einschränkungen, etwa im Rahmen der Ende Juni ausgelaufenen Bundesnotbremse. Künftig sollen daneben weitere Werte wie die Zahl der Krankenhauseinweisungen stärker berücksichtigt werden.

Anzeigen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Symbolbild für ein Video
Baerbock kontert Lawrow in knapp 20 Sekunden aus

Der bisherige Höchstwert lag um die Weihnachtszeit bei rund 15,5. Die Berechnung der Sieben-Tage-Inzidenz erfolgt nach RKI-Angaben auf Basis des Meldedatums an das lokale Gesundheitsamt. Zwischen einer Infektion und der Krankenhauseinweisung vergehen demnach im Schnitt etwa zehn Tage, die Hospitalisierungs-Inzidenz spiegelt die Infektionslage also merklich verzögert wider.

Die Zahl der Genesenen gab das RKI am Mittwochmorgen mit 3.750.700 an. Die Zahl der Menschen, die an oder unter Beteiligung einer nachgewiesenen Infektion mit Sars-CoV-2 gestorben sind, stieg auf 92.256.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Von Tobias Eßer
  • Jonas Mueller-Töwe
Von Jonas Mueller-Töwe
DeutschlandInzidenzRKITodesfall
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website