Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Gro├čer Zapfenstreich f├╝r Merkel: "Farbfilm" und etwas Gef├╝hl

Von dpa
Aktualisiert am 03.12.2021Lesedauer: 3 Min.
Angela Merkel: "Die 16 Jahre als Bundeskanzlerin waren ereignisreiche und oft sehr herausfordernde Jahre.
Angela Merkel: "Die 16 Jahre als Bundeskanzlerin waren ereignisreiche und oft sehr herausfordernde Jahre. Sie haben mich politisch und menschlich gefordert. Und zugleich haben sie mich immer auch erf├╝llt.". (Quelle: Michael Kappeler/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Angela Merkel hat leicht feuchte Augen, als das Stabsmusikkorps der Bundeswehr schmissig "Du hast den Farbfilm vergessen" von Nina Hagen spielt - ob das nur an der K├Ąlte des Abends liegt?

Die Mundwinkel zucken ein wenig, ganz leicht bewegt die Kanzlerin manchmal den Kopf im Takt des DDR-Erfolgshits der Punk-Ikone hin und her. Als die Kapelle danach Hildegard Knefs "F├╝r mich soll's rote Rosen regnen" intoniert, sieht es dann doch schon deutlich nach R├╝hrung und etwas Abschiedsschmerz aus beim Gro├čen Zapfenstreich, den die Bundeswehr im Hof des Bendlerblocks in Berlin f├╝r die nach 16 Jahren aus dem Amt scheidende Kanzlerin ausrichtet.

Merkel sitzt w├Ąhrend der Zeremonie in schwarzem Mantel mit schwarzen Handschuhen auf einem roten Podest, links von ihr Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer, auf der Rechten Generalinspekteur Eberhard Zorn, der rangh├Âchste Soldat der Bundeswehr. Es ist die h├Âchste W├╝rdigung, die die Streitkr├Ąfte einer Zivilperson zuteilwerden lassen k├Ânnen. Neben Kanzlerinnen und Bundeskanzlern werden so auch Bundespr├Ąsidenten und Verteidigungsminister zur Verabschiedung geehrt. Die Urspr├╝nge der feierlichen Zeremonie gehen bis ins 16. Jahrhundert zur├╝ck.

"Farbfilm"-Wunsch macht Schlagzeilen

Die scheidende Kanzlerin hat sich drei Musikst├╝cke gew├╝nscht - das ist so Tradition. Neben den Songs von Nina Hagen und Hildegard Knef w├Ąhlte die Pfarrerstochter Merkel das ├Âkumenische Kirchenlied "Gro├čer Gott, wir loben Dich". Nachdenklich, fast schon and├Ąchtig wirkt die 67-J├Ąhrige, als die aus der Kirche bekannten T├Âne durch den Hof des Berliner Sitzes des Verteidigungsministeriums schwingen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Spritpreise k├Ânnten wegen Tankrabatt steigen
Preistafel einer Tankstelle (Symbolbild): Tanken soll ab Juni eigentlich g├╝nstiger werden.


Seit Tagen sorgt aber vor allem Merkels "Farbfilm"-Wunsch f├╝r Schlagzeilen, sie hat das St├╝ck als Reminiszenz an ihre fr├╝he Zeit in der damaligen DDR gew├Ąhlt. "Das Lied war ein Highlight meiner Jugend, die ja bekannterma├čen in der DDR stattgefunden hat. Und das Lied kam auch aus der DDR, und zuf├Ąlligerweise spielt es auch noch in einer Region, die mein fr├╝herer Wahlkreis war - insofern passt alles zusammen", erkl├Ąrt Merkel am Nachmittag nach ihrer letzten Bund-L├Ąnder-Runde mit den Regierungschefs der L├Ąnder zum Kampf gegen Corona auf die Frage einer Reporterin.

Zu Merkels langj├Ąhrigem Wahlkreis in Mecklenburg-Vorpommern geh├Ârt die Ostsee-Insel Hiddensee - ├╝ber die hei├čt es in dem Lied: "Hoch stand der Sanddorn am Strand von Hiddensee." Hagen und ihre damalige Band Automobil hatten mit dem Song 1974 einen Hit gelandet.

Zeitdruck bei Musikkorps

Beim Stabsmusikkorps hatte Merkels Auswahl f├╝r Zeitdruck gesorgt. "Die W├╝nsche kamen sp├Ąt und haben mich ├╝berrascht", verriet Dirigent und Oberstleutnant Reinhard Kiauka der Tageszeitung "taz". "Wir hatten neun Tage Vorlauf. Das ist sportlich." Die Songs von Knef und Hagen seien im Notenarchiv nicht vorhanden gewesen - die Instrumentierung beim Zapfenstreich ist mit Blasinstrumenten und Schlagwerken festgelegt. Ein Klarinettist des Musikkorps habe deswegen innerhalb von zwei Tagen ein neues Arrangement geschrieben.

Dass es trotz der ungew├Âhnlich flotten Punk-Rhythmen kein unbeschwerter Abschiedsabend f├╝r Merkel werden w├╝rde, war schon vorher klar. In einer kurzen Rede gedenkt die Kanzlerin gleich zu Beginn jener, "die sich zeitgleich mit all ihrer Kraft der vierten Welle der Pandemie entgegenstemmen" - ├ärzte, Pfleger und Impfteams nennt sie in dem Zusammenhang. Erst am Mittag hatte sie sich zum letzten Mal in ihrer Amtszeit per Video mit den Ministerpr├Ąsidenten zusammengeschaltet, um sch├Ąrfere Ma├čnahmen gegen Corona zu beschlie├čen.

Optimistischer Appel

Ganz pers├Ânlich wird Merkel dann, als sie sagt: "Die 16 Jahre als Bundeskanzlerin waren ereignisreiche und oft sehr herausfordernde Jahre. Sie haben mich politisch und menschlich gefordert. Und zugleich haben sie mich immer auch erf├╝llt." Kurz streift sie die gro├čen Krisen ihrer Amtszeit - die Finanz- und Wirtschaftskrise 2008, die Fl├╝chtlingskrise 2015. Und sie wirbt f├╝r ihr Credo: Die internationale Zusammenarbeit bei den riesigen Herausforderungen der Zeit, Klimawandel, Flucht, Migration.

Ans Ende ihre Rede setzt Merkel dann einen optimistischen Appell: Sie sei "├╝berzeugt, dass wir die Zukunft auch weiterhin dann gut gestalten k├Ânnen, wenn wir uns nicht mit Missmut, mit Missgunst, mit Pessimismus, sondern (...) mit Fr├Âhlichkeit im Herzen an die Arbeit machen". So habe sie selbst es immer gehalten.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Fabian Jahoda
Von Miriam Hollstein, Fabian Jahoda
Angela MerkelAnnegret Kramp-KarrenbauerHagenHiddensee
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website