• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Lockerungen: K├╝rzere Corona-Isolation - Abschluss-Test dringend empfohlen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Herbst: Erste Ma├čnahmenSymbolbild f├╝r einen TextTalk von Maischberger f├Ąllt ausSymbolbild f├╝r einen TextRekordpreise f├╝r Lufthansa-TicketsSymbolbild f├╝r ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild f├╝r einen TextHier gibt es die h├Âchsten ZinsenSymbolbild f├╝r einen TextN├Ąchste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild f├╝r einen TextJoelina Karabas teilt Foto nach Brust-OPSymbolbild f├╝r ein VideoStreiks: Chaos an Pariser Flugh├ĄfenSymbolbild f├╝r einen TextBeyonc├ę reitet fast nacktSymbolbild f├╝r einen TextBerlin: Sechs Tonnen Granaten entdecktSymbolbild f├╝r einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Boris BeckerSymbolbild f├╝r einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

K├╝rzere Corona-Isolation - Abschluss-Test dringend empfohlen

Von dpa
Aktualisiert am 02.05.2022Lesedauer: 2 Min.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach w├Ąhrend einer Pressekonferenz.
Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach w├Ąhrend einer Pressekonferenz. (Quelle: Carsten Koall/dpa./dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Berlin (dpa) - Die vorgeschriebene Isolation f├╝r Corona-Infizierte kann k├╝nftig in der Regel schon nach f├╝nf Tagen enden - mit einem "dringend empfohlenen" negativen Test zum Abschluss. Das sehen neue Leitlinien vor, die das Robert Koch-Institut (RKI) am Montagabendver├Âffentlichte.

Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach bekr├Ąftigte, dass die Isolation weiterhin von den Gesundheits├Ąmtern angeordnet werden soll. Kontaktpersonen von Infizierten soll k├╝nftig noch dringend empfohlen werden, f├╝r f├╝nf Tage Kontakte zu reduzieren. Bisher dauern die Absonderungen in der Regel zehn Tage und k├Ânnen mit einem negativen Test nach sieben Tagen vorzeitig beendet werden.

Die konkreten Regelungen nach der Empfehlung legen die L├Ąnder fest. Lauterbach machte deutlich, dass die meisten diese Linie umsetzen d├╝rften. Mehrere L├Ąnder haben schon Neuregelungen bekanntgegeben. Der Minister sprach insgesamt von einer "L├Âsung mit Augenma├č". Auf der Basis k├╝rzerer Krankheitsverl├Ąufe der aktuellen Omikron-Variante BA.2 k├Ânne die Isolation auf f├╝nf Tage verk├╝rzt werden.

Ohne Test bleibt es bei Isolation

Die weiter vorgesehene Anordnung durch die Gesundheits├Ąmter gebe das Signal, dass es sich bei Corona nicht um eine Grippe oder eine Erk├Ąltung handele. Wenn jemand infiziert auf Menschen zugehe, "dann gef├Ąhrdet er de facto ihr Leben", sagte Lauterbach. Der SPD-Politiker hatte Anfang April ein zun├Ąchst angek├╝ndigtes Ende der Pflicht-Isolation wieder zur├╝ckgenommen.

Kontaktpersonen von Infizierten etwa im Haushalt oder in Schulen soll laut der Empfehlung nur noch dringend empfohlen werden, selbst├Ąndig Kontakte zu reduzieren - vor allem mit Risikogruppen f├╝r einen schweren Corona-Verlauf. Zudem soll es eine dringende Empfehlung zu t├Ąglichen Tests oder Selbsttests mit Antigen-Schnelltests geben.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
B├Âses Erwachen
Wladimir Putin: Dreht er uns das Gas ab?


Angesichts der seit Wochen hohen Zahl an Neuinfektionen kommen die Gesundheits├Ąmter mancherorts mit Anordnungen nicht mehr hinterher - und amtliche Schreiben kommen teils erst mit gr├Â├čerer Versp├Ątung.

Infizierten mit nachweislich positivem Test soll laut der neuen Empfehlung dringend empfohlen werden, sich beginnend mit dem f├╝nften Tag wiederholt mit Schnelltests zu testen - so lange, bis der Test negativ ist. Wenn man sich am f├╝nften Tag nicht negativ testen kann, bestehe die angeordnete Isolation also ├╝ber den f├╝nften Tag hinaus fort, erl├Ąuterte Lauterbach.

Kassen├Ąrzte-Chef f├╝r weitere Lockerungen

F├╝r Besch├Ąftigte in Gesundheitswesen und Pflege soll das abschlie├čende Freitesten verpflichtend und nicht nur empfohlen sein. Voraussetzung f├╝r die Wiederaufnahme der T├Ątigkeit ist laut Empfehlung, dass man zuvor 48 Stunden symptomfrei ist - sowie ein fr├╝hestens am Tag f├╝nf gemachter negativer Schnelltest von der Teststelle oder ein PCR-Test.

Die Deutsche Stiftung Patientenschutz kritisierte die Regelungen. "Eine Freitestung von medizinisch-pflegerischem Personal auch durch B├╝rgertests darf es nicht geben", sagte Vorstand Eugen Brysch der Deutschen Presse-Agentur. Millionen Menschen der vulnerablen Gruppe, die in der Regel zu Hause lebten, br├Ąuchten Schutz und Sicherheit. "Sie d├╝rfen nur von nichtinfekti├Âsen Menschen versorgt werden. Ein Schnelltest kann das nicht garantieren." Daher sei bei allen mit Kontakt zu Pflegebed├╝rftigen und Kranken eine PCR-Freitestung n├Âtig.

Der Chef der Kassen├Ąrztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, sprach sich f├╝r weitergehende Lockerungen aus. Nach f├╝nf Tagen Isolation sollten die Menschen ohne zus├Ątzliche Freitestung wieder zur Arbeit gehen k├Ânnen - "auch in Pflegeheimen und Kliniken", sagte er der "Rheinischen Post" (Dienstag).

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
Ein Gastbeitrag von Hermann Gr├Âhe (CDU)
Karl LauterbachRKI
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website