Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Umweltministerin Schulze greift Andreas Scheuer an

Von dpa, afp, nhr

Aktualisiert am 27.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Svenja Schulze: Die Bundesumweltministerin hält nichts von den Aussagen ihres Kollegen Andreas Scheuer. Er trage nicht zur Lösung von Problemen bei.
Svenja Schulze: Die Bundesumweltministerin hält nichts von den Aussagen ihres Kollegen Andreas Scheuer. Er trage nicht zur Lösung von Problemen bei. (Quelle: /imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextRussischer Oberst überrascht mit KritikSymbolbild für einen TextKind in Brandenburger See ertrunkenSymbolbild für einen TextEx-Basketball-Kapitän Okulaja ist totSymbolbild für einen TextBauer ist ältester Mann der WeltSymbolbild für einen Watson Teaser"Maischberger": Jauch verweigerte UnterschriftSymbolbild für einen TextBericht: Flugzeugabsturz war kein UnfallSymbolbild für einen TextRussische Panzer fahren in MinenfalleSymbolbild für einen TextVolksmusikstar spricht über SchlaganfallSymbolbild für ein VideoSchlammlawine reißt Zug aus den Gleisen Symbolbild für einen TextPSG-Star boykottiert Regenbogen-TrikotSymbolbild für einen TextCover mit Kim Kardashian heftig kritisiert

Verkehrsminister Andreas Scheuer wirft Umweltverbänden vor, die deutsche Autoindustrie kaputt machen zu wollen. Das ruft Umweltministerin Svenja Schulze auf den Plan.

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hat Konsequenzen aus der Kritik von mehr als hundert Lungenärzten an den Feinstaub-Grenzwerten angekündigt. Er werde die Initiative der Ärzte zum Thema im nächsten EU-Verkehrsministerrat machen, kündigte Scheuer in der "Bild am Sonntag" an.

"Der Aufruf der Lungenärzte muss dazu führen, dass die Umsetzung der Grenzwerte hinterfragt und gegebenenfalls verändert wird", sagte Scheuer. Als Erstes müsse aber "die masochistische Debatte beendet werden, wie wir uns in Deutschland mit immer schärferen Grenzwerten selbst schaden und belasten können. Vor allem werden wir jetzt die Messstellen überprüft."

Bundesumweltministerin Schulze kritisiert Scheuer scharf

Gegenwind bekommt der Verkehrsminister von seiner Kollegin Svenja Schulze. Die Bundesumweltministerin sagte der "Süddeutschen Zeitung", der Kompass sollte der Schutz der Gesundheit der Menschen sein. "Das scheinen manche aus den Augen zu verlieren." Die SPD-Politikerin wirft Scheuer vor, indem er die Grenzwerte grundsätzlich in Frage stelle, nicht zur Versachlichung oder gar zur Lösung von Problemen beizutragen.

Scheuer warf der Deutschen Umwelthilfe vor, die deutsche Autoindustrie kaputt machen zu wollen: "Es gibt eben Kräfte in diesem Land, die wollen erst den Diesel zerstören und dann den Benziner." Die Deutsche Umwelthilfe und andere verfolgten diese Strategie "zum Schaden der Bürger und der Arbeitsplätze".

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Absturz von Boeing in China mit 132 Toten war wohl kein Unfall
China, Region Guangxi: Bei den Bergungsarbeiten suchen Einsatzkräfte weiterhin nach dem Daten-Flugschreiber, der Aufschluss über die Unglücksursache geben soll.


Scheuer ist auch gegen ein generelles Tempolimit auf Autobahnen

Der Vorstoß von etwa hundert Ärzten hatte in den vergangenen Tagen für Unruhe gesorgt. Diese stellten die Wissenschaftlichkeit der geltenden Grenzwerte für Stickoxid und Feinstaub in Frage.


Zudem sprach sich Scheuer in dem Interview gegen ein Tempolimit auf Autobahnen aus: "Das Prinzip der Freiheit hat sich bewährt. Wer 120 fahren will, kann 120 fahren. Wer schneller fahren möchte, darf das auch. Was soll der Ansatz der ständigen Gängelung?" Auf einem Drittel der Autobahnkilometer in Deutschland gebe es bereits eine Geschwindigkeitsbegrenzung, so der Verkehrsminister.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Tim Kummert
Von Miriam Hollstein, Tim Kummert
  • Johannes Bebermeier
  • Sven Böll
  • Tim Kummert
Von J. Bebermeier, S. Böll, T. Kummert
Von Miriam Hollstein
Andreas ScheuerCSUDeutschlandEU
Politiker

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website