t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePolitikDeutschlandParteien

CDU-Politikerin Rita Süssmuth ist an Brustkrebs erkrankt


Ehemalige Bundestagspräsidentin
Rita Süssmuth hat Brustkrebs

Von t-online
Aktualisiert am 26.06.2024Lesedauer: 1 Min.
Rita Süssmuth war von 1988 bis 1998 Bundestagspräsidentin.Vergrößern des BildesRita Süssmuth: Die ehemalige Bundestagspräsidentin ist an Krebs erkrankt. (Quelle: Bernd von Jutrczenka/dpa)
Auf WhatsApp teilen

Sie war die erste Bundesministerin für Jugend, Familie, Frauen und Gesundheit. Jetzt ist Rita Süssmuth an Brustkrebs erkrankt.

Rita Süssmuth hat Brustkrebs. Die CDU-Politikerin hat die Diagnose bereits vor drei Jahren erhalten. Mittlerweile haben sich Metastasen gebildet. Darüber hat die "Bild" zuerst berichtet.

"Es geht mir nicht gut. Aber ich denke positiv und lasse mich nicht unterkriegen", sagte die Politikerin der Boulevardzeitung. Trotz ihrer Erkrankung würde sie weiter arbeiten und Termine wahrnehmen.

Sie blickt auf ihr Leben zurück, hat aber noch viel vor

Gerade hat sie ein Buch veröffentlicht, in dem sie auch auf ihr politisches Leben zurückblickt. Sie wollte sich auch in Zukunft für eine bessere Gesellschaft einsetzen. "Ich will noch nicht sterben", sagte sie.

Süssmuth wurde in Wuppertal geboren und ist promovierte Erziehungswissenschaftlerin. Helmut Kohl berief sie im Jahr 1985 zur Bundesministerin für Jugend, Familie und Gesundheit in die Bundesregierung. 1987 wurde sie auch in den Bundestag gewählt und ein Jahr später stieg sie zur Präsidentin des Deutschen Bundestages auf. Nach ihrer Wahl schied sie aus Kohls Kabinett aus und bliebt zehn Jahre Bundestagspräsidentin.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website