Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

SPD-Chefin Andrea Nahles: "Imitation der Grünen hilft uns nicht weiter"

Nahles zum SPD-Kurs  

"Die Imitation der Grünen hilft uns nicht weiter"

28.07.2018, 17:01 Uhr | dpa

SPD-Chefin Andrea Nahles: "Imitation der Grünen hilft uns nicht weiter". SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles: "Unser Kurs ist differenzierter, aber dafür realistisch." (Quelle: imago)

SPD-Parteivorsitzende Andrea Nahles: "Unser Kurs ist differenzierter, aber dafür realistisch." (Quelle: imago)

Nur noch drei Punkte liegt die SPD in einer Umfrage vor den Grünen. Parteichefin Nahles will die Genossen deswegen schärfer vom langjährigen Bündnispartner abgrenzen.  

Die SPD-Vorsitzende Andrea Nahles fordert von ihrer Partei eine stärkere Abgrenzung gegenüber den Grünen. "Die Imitation der Grünen hilft uns nicht weiter", sagte sie dem "Münchner Merkur". Das gelte auch für die Asylpolitik, in der die Grünen eine einfache Position einnähmen. "Unser Kurs ist differenzierter, aber dafür realistisch", betonte die Parteichefin. Nahles plädierte für einen "Realismus ohne Ressentiments". Als "schweren Fehler" kritisierte sie die Weigerung der Grünen, mehr sichere Herkunftsländer auszuweisen.

SPD: 18 Prozent, Grüne: 15 Prozent

Im aktuellen "Deutschlandtrend" der ARD kommen die Grünen auf 15 Prozent – der höchste Wert seit fünf Jahren. Die SPD ist mit 18 Prozent nur wenig stärker. Zwar haben sich die Sozialdemokraten in Umfragen zuletzt stabilisiert. Doch Nahles sagte: "Ich bin noch nicht zufrieden." Die 48-Jährige ist am kommenden Dienstag seit 100 Tagen Parteichefin. Am Montag und Dienstag ist sie im Landtagswahlkampf in Bayern unterwegs.


Von den beiden Parteiflügeln bekam Nahles Rückendeckung. "Andrea Nahles zeigt einen irrsinnigen Einsatz", sagte Juso-Chef Kevin Kühnert den Zeitungen der Neuen Berliner Redaktionsgesellschaft. "Sie nimmt sich wahnsinnig viel Zeit für persönliche Rücksprachen, ruft auch früh morgens oder spät abends noch einmal an." Bei der Erneuerung der Partei müssten auch die Mitglieder mitziehen, einige machten es sich zu bequem und warteten auf Erneuerung von oben. "Da hat Nahles eine Motivationsaufgabe", sagte Kühnert.

Auch Johannes Kahrs, einer der Sprecher des konservativen Seeheimer Kreises, lobte: "Sie hält den Laden zusammen. Sie führt." "Ich bin ja kein Mitglied des Nahles-Fanclubs, aber ehrlicherweise macht sie es großartig", sagte Kahrs dem Zeitungsverbund.

Nahles betonte: "Die SPD fliegt nur mit zwei Flügeln." Sie wolle auf keinen verzichten. Mit Blick auf Kühnert sagte sie, er habe die Jusos stärker gemacht. "Für die Parteivorsitzende mag das nicht immer angenehm sein, aber für die Partei sind die Jusos die Lebensader." Nahles war einst selbst Chefin der Nachwuchsorganisation.

Verwendete Quellen:
  • dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Wenn du es Eisfach drauf hast: LG Kühlschränke
gefunden auf otto.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018