Sie sind hier: Home > Politik > Deutschland > Parteien >

Ex-SPD-Vorsitzende: Andrea Nahles tritt am 1. August ihre neue Stelle an

Ehemalige SPD-Chefin  

Nahles tritt neue Stelle an – mit besonderem Namen

29.07.2020, 21:32 Uhr | dpa

Ex-SPD-Vorsitzende: Andrea Nahles tritt am 1. August ihre neue Stelle an. Als erste Frau: Andrea Nahles war von 2018 bis 2019 Vorsitzende der SPD. (Quelle: imago images/POP-EYE)

Als erste Frau: Andrea Nahles war von 2018 bis 2019 Vorsitzende der SPD. (Quelle: POP-EYE/imago images)

Am 1. August wird Andrea Nahles einen neuen Job antreten. Dann arbeitet sie in einem Amt mit dem sperrigen Namen "Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost". Dort geht es unter anderem um Ruhestand.

Die ehemalige SPD-Vorsitzende Andrea Nahles wird Anfang August ihr neues Amt als Präsidentin der Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost antreten. Das teilte die Behörde am Mittwoch mit. Nahles' Vorgänger Andreas Hermes wechselt ins Bundeswirtschaftsministerium.

Rücktritt als SPD-Vorsitzende 2019

Die Bundesanstalt für Post und Telekommunikation Deutsche Bundespost (BAnst PT) ist zuständig für die Belange von Beamtinnen und Beamten, die bei den Nachfolgeunternehmen der Deutschen Bundespost, also bei Telekom, Post oder Deutscher Bank, tätig sind oder waren. Dabei geht es etwa um die Versorgung im Ruhestand und die Weiterführung von sozialen Einrichtungen.

Nahles war Anfang Juni 2019 nach dem historisch schlechten Abschneiden der SPD bei der Europawahl und zermürbender innerparteilicher Kritik von ihren Ämtern zurückgetreten.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: