Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Union muss k├╝nftig neben der AfD sitzen

Von afp
Aktualisiert am 16.12.2021Lesedauer: 1 Min.
Die FDP und AfD im Bundestag: K├╝nftig keine Sitznachbarn mehr.
Die FDP und AfD im Bundestag: K├╝nftig keine Sitznachbarn mehr. (Quelle: Future Image/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die FDP wollte nicht mehr neben der AfD im Bundestag sitzen. Nach langem Hin und Her dr├╝ckt die Ampel nun eine neue Sitzordnung durch. Die Union hat das Nachsehen.

Die Ampel-Koalition hat auf Wunsch der FDP eine Änderung der Sitzordnung im Bundestag durchgesetzt. Das Parlament beschloss am Donnerstag nach einer hitzigen Debatte mit den Stimmen von SPD, Grünen und FDP sowie der Linken, dass die Unionsfraktion und die Liberalen den Platz tauschen. Die Union stimmte dagegen, die AfD enthielt sich.

Bislang sitzt, vom Bundestagspr├Ąsidium aus gesehen, ganz rechts im Plenum die AfD-Fraktion, daneben die FDP, dann folgen Union, Gr├╝ne, SPD und Linke. Die FDP wollte bereits nach ihrem Wiedereinzug im Parlament 2017 mit der Union des Platz tauschen. CDU und CSU lehnten das damals ab und wollten es auch dieses Mal nicht.

Weitere Artikel

Widerstand aus anderen Parteien
Drei AfD-Kandidaten scheitern als Ausschuss-Vorsitzende
Martin Hess: Er wird nicht Vorsitzender des Innenausschusses.

Drohende Ermittlungen
AfD-Chef Meuthen sagt in Br├╝ssel aus
AfD-Vorsitzender J├Ârg Meuthen: Er muss um seine parlamentarische Immunit├Ąt bangen.

Umstrittener Kandidat
AfD schickt Extremisten in Verteidigungsausschuss
AfD-Fraktion sitzt auf der Trib├╝hne: Laut Bericht will die Partei formal dar├╝ber abstimmen, ob Gnauck tats├Ąchlich in den Ausschuss einziehen darf.


Normalerweise werden solche organisatorischen Fragen im ├ältestenrat gekl├Ąrt. Dem Gremium geh├Âren das Bundestagspr├Ąsidium sowie erfahrene Abgeordnete aller Fraktionen an. In der Frage der Sitzordnung hatten sie aber offensichtlich keine L├Âsung finden k├Ânnen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Er tr├Ąumte davon, Migranten zu t├Âten ÔÇô jetzt ist er zur├╝ck im Bundestag
  • Annika Leister
Von Annika Leister
AfDBundestagFDPSPD
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website