• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Gr├╝nen-Parteitag: Robert Habeck stimmt Partei auf Kompromisse ein


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild f├╝r einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild f├╝r einen TextGiffey f├Ąllt auf falschen Klitschko reinSymbolbild f├╝r einen TextAuto rast durch H├╝tte mit FeierndenSymbolbild f├╝r ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild f├╝r einen TextPolizist schie├čt 25-J├Ąhrigem in den BauchSymbolbild f├╝r ein VideoSchweigh├Âfer spricht ├╝ber seine BeziehungSymbolbild f├╝r einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild f├╝r einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild f├╝r einen TextNiederl├Ąndische Royals in SommerlooksSymbolbild f├╝r einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ├╝ber KrebserkrankungSymbolbild f├╝r einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Habeck r├Ąumt Fehler ein: "Arrogante ├ťberheblichkeit"

Von dpa, lw

Aktualisiert am 29.01.2022Lesedauer: 2 Min.
Ungew├Âhnlich offen: Robert Habeck entschuldigt sich in seiner letzten gro├čen Rede als Parteivorsitzender bei seiner Partei. (Quelle: Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bei seinem letzten Parteitag als Gr├╝nen-Vorsitzender wird Robert Habeck emotional. Er richtet dankende Worte an die Mitglieder ÔÇô und gesteht, in der Vergangenheit Fehler gemacht zu haben.

Der scheidende Gr├╝nen-Chef Robert Habeck hat Fehler im Verhalten gegen├╝ber den Parteimitgliedern einger├Ąumt. "M├Âglicherweise haben wir euch in den letzten vier Jahren viel zu wenig gesehen ÔÇô weil wir immer nur nach vorne geguckt haben und immer nur gelaufen sind und immer nur zum n├Ąchsten Ziel wollten", sagte Habeck zum Auftakt des Gr├╝nen-Parteitags in Berlin zu den Mitgliedern.

"Und f├╝r all den fehlenden Dank, den wir nicht ├╝bermittelt haben und f├╝r all die arrogante ├ťberheblichkeit, die manchmal vielleicht so wirkte, bitte ich um Entschuldigung. (...) So war es nie gemeint", sagte Habeck. Die Zusammenarbeit sei gro├čartig gewesen. Die Szene sehen Sie hier oder oben im Video.

"Kompromisse sind die Kunst von Politik"

Habeck stimmte seine Partei auf Kompromisse als Teil der Bundesregierung ein. "Kompromisse sind die Kunst von Politik", sagte der scheidende Gr├╝nen-Chef. Sie bedeuteten aber nicht den Abschied von Idealen. "Wir k├Ânnen jetzt tats├Ąchlich Wirklichkeit gestalten."

Unter dem Motto "Wurzeln f├╝r die Zukunft" begannen die Gr├╝nen ihren digitalen Bundesparteitag am Freitagnachmittag. Es fange ein neues Kapitel an, sagte der scheidende Politische Bundesgesch├Ąftsf├╝hrer Michael Kellner. Vor Ort im Berliner Velodrom waren nur einige f├╝hrende Gr├╝ne pr├Ąsent. Die mehreren Hundert Delegierten waren online zugeschaltet.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Tr├Ąger von Putins Atomkoffer soll niedergeschossen worden sein
Vadim Zimin (r.) bei der ├ťberreichung des Atomkoffers an Waldimir Putin (l.) 1999: Zimin soll zuletzt wegen Korruptionsvorw├╝rfen unter Hausarrest gestanden haben.


Lang und Nouripour sollen Nachfolger werden

F├╝r Annalena Baerbock und Robert Habeck ist es der letzte Parteitag als Gr├╝nen-Vorsitzende. Sie treten nicht erneut an, da die Parteisatzung die gleichzeitige Aus├╝bung von Regierungs- und Partei├Ąmtern verbietet. Am Samstag wird eine neue Parteispitze gew├Ąhlt. Aussichtsreichste Kandidaten f├╝r die Doppelspitze sind die Bundestagsabgeordneten Omid Nouripour und Ricarda Lang. Lang kann sich wegen einer Corona-Infektion nur digital zuschalten.

Sie twitterte am Freitagabend an Habeck und Baerbock: "Das waren zwei unglaubliche Jahre. Auch wenn ihr den Bundesvorstand jetzt verlasst, wird so viel bleiben, f├╝r die Partei und die Gesellschaft. Vielen Dank f├╝r Freundschaft, Rat, furchtbare Zoom-Konferenzen, wundersch├Âne Geburtstagspartys, Antrieb und Vertrauen!".

Auch die ├╝brigen Mitglieder des Bundesvorstands werden neu gew├Ąhlt, zudem ist die Wahl des Parteirats geplant. Die Wahlen m├╝ssen noch per Brief best├Ątigt werden.

Baerbock hat in der neuen Ampelregierung das Amt der Au├čenministerin inne, Habeck ist Wirtschafts- und Klimaschutzminister.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Josephin Hartwig
Von Josephin Hartwig
  • Annika Leister
Ein Kommentar von Annika Leister
Annalena BaerbockRobert Habeck
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website