• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Parteien
  • Nach Wahl in Schleswig-Holstein: Friedrich Merz will mehr Diversit├Ąt in der CDU


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextRussland droht NorwegenSymbolbild f├╝r einen TextPolizei nimmt "Querdenken"-Gr├╝nder festSymbolbild f├╝r einen TextEx-FDP-Chef ist totSymbolbild f├╝r einen TextTankrabatt dr├╝ckt InflationsrateSymbolbild f├╝r ein VideoRussische Panzerkolonne f├Ąhrt in eine FalleSymbolbild f├╝r einen TextK├Ąufer f├╝r Pleite-Airport gefundenSymbolbild f├╝r ein Video"Gro├če Tennis-Karriere geht zu Ende"Symbolbild f├╝r einen Text9-Euro-Ticket: Teure Panne in BerlinSymbolbild f├╝r einen TextLimo-Gigant baut SupersportwagenSymbolbild f├╝r einen TextStummer Schlaganfall: So t├╝ckisch ist erSymbolbild f├╝r einen TextLeipzigerin von Scientology verschleppt?Symbolbild f├╝r einen Watson TeaserLena Meyer-Landrut plant radikalen SchrittSymbolbild f├╝r einen TextSchlechtes H├Âren erh├Âht das Demenzrisiko

Merz will mehr Diversit├Ąt in der CDU

Von afp
09.05.2022Lesedauer: 2 Min.
CDU-Chef Friedrich Merz: "Diversit├Ąt in der personellen Darstellung der Union" sei in den CDU-Gremiensitzungen am Vormittag ausf├╝hrlich besprochen worden.
CDU-Chef Friedrich Merz: "Diversit├Ąt in der personellen Darstellung der Union" sei in den CDU-Gremiensitzungen am Vormittag ausf├╝hrlich besprochen worden. (Quelle: Michele Tantussi/Reuters-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Der CDU-Vorsitzende hat eine Lehre aus dem Wahlsieg in Schleswig-Holstein gezogen und f├╝r mehr Diversit├Ąt in seiner Partei geworben. Zu einer m├Âglichen Quote schwieg Merz jedoch.

CDU-Bundeschef Friedrich Merz will seine Partei als Lehre aus der Wahl in Schleswig-Holstein breiter aufstellen und st├Ąrker auf Frauen und Menschen mit Migrationshintergrund setzen. Im Norden h├Ątten f├╝r die CDU "eine gro├če Zahl von Frauen" und "eine Person mit einem t├╝rkisch-kurdischen Hintergrund" erfolgreich kandidiert, sagte Merz am Montag. Auch die CDU insgesamt m├╝sse sich in dieser Hinsicht breiter aufstellen ÔÇô "das ist die Botschaft aus Schleswig-Holstein".

"Das Thema Diversit├Ąt in der personellen Darstellung der Union" sei in den CDU-Gremiensitzungen am Vormittag ausf├╝hrlich besprochen worden, berichtete Merz. Zur Frage, ob er nun, anders als fr├╝her, eine Quotenregelung bef├╝rworte, ├Ąu├čerte sich Merz nicht. Die Frage, wie eine h├Âhere Beteiligung von Frauen in der Parteiarbeit zu erreichen sei, werde jetzt intern besprochen; eine Entscheidung falle auf dem Parteitag Anfang September. "Mir kommt es aufs Ergebnis an, nicht auf den Weg", sagte Merz und zeigte sich offen f├╝r verschiedene Ans├Ątze.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Es schlug ein wie eine Bombe
Erdo─čan und seine Frau Emine kommen in Madrid an: F├╝r seine Zustimmung zum Nato-Beitritt Finnlands und Schwedens kassiert der t├╝rkische Pr├Ąsident viele Zugest├Ąndnisse.


Der schleswig-holsteinische Ministerpr├Ąsident Daniel G├╝nther sagte, er werbe f├╝r die Quote. Es sei wichtig, dass der Parteitag hier ein Zeichen setze. CDU-Vize Karin Prien, zugleich Bildungsministerin in Schleswig-Holstein, sprach sich ebenfalls f├╝r eine feste Frauenquote aus. Diese sei ein "zentrales Thema" f├╝r die Partei.

Merz: "R├╝ckenwind" f├╝r NRW-Wahl

Sowohl G├╝nther als auch Prien wiesen darauf hin, dass die CDU bei der Landtagswahl mit einer parit├Ątisch besetzten Liste, also gleich vielen Kandidaten und Kandidatinnen, angetreten war. "Diversit├Ąt und Geschlossenheit sind das Erfolgsrezept" der CDU in dem Bundesland, sagte Prien. Die Partei hatte die Landtagswahl am Sonntag mit 43,4 Prozent klar gewonnen.

Merz sprach von einem "├╝berragenden Erfolg". Die CDU habe "mit einem ├╝berragenden Ministerpr├Ąsidenten" Wahlkampf gemacht. Nun gelte: "Nach der Wahl ist vor der Wahl" ÔÇô das Ergebnis in Schleswig-Holstein gebe "R├╝ckenwind" f├╝r die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen am kommenden Sonntag.

Der dortige Ministerpr├Ąsident und CDU-Spitzenkandidat Hendrik W├╝st zeigte sich erfreut ├╝ber "ein b├Ąrenstarkes Ergebnis" der Partei in Schleswig-Holstein. "Eine breit aufgestellte Volkspartei CDU ist voll da", urteilte er.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Johannes Bebermeier
Von Johannes Bebermeier
CDUDaniel G├╝ntherFriedrich Merz
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website