• Home
  • Politik
  • Deutschland
  • Umfragen
  • Umfrage vor der B├╝rgerschaftswahl: SPD und Gr├╝ne ziehen in Hamburg gleich


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextCorona-Inzidenz steigt erneutSymbolbild f├╝r einen Text"Kegelbr├╝der": Richter f├╝hlt sich "verh├Âhnt"Symbolbild f├╝r einen TextBiden verliert wichtige MitarbeiterinSymbolbild f├╝r einen TextNadal l├Ąsst Halbfinal-Teilnahme offenSymbolbild f├╝r einen TextReisechaos: Scholz kritisiert Flugh├ĄfenSymbolbild f├╝r einen TextFrau bei Politikertreffen get├ÂtetSymbolbild f├╝r einen TextTV-Star ├╝berfuhr Sohn mit Rasenm├ĄherSymbolbild f├╝r ein VideoWirbel um Bikini-Clip von US-SenatorinSymbolbild f├╝r einen TextZugt├╝r schlie├čt ÔÇô Mann f├Ąhrt auf Puffer mitSymbolbild f├╝r ein VideoSpears gr├╝├čt oben ohne aus FlitterwochenSymbolbild f├╝r einen TextDreier-Unfall: Teurer Oldtimer schrottSymbolbild f├╝r einen Watson TeaserRTL-Star w├╝tet gegen Lindner-HochzeitSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

SPD und Gr├╝ne in Hamburg gleichauf

Von afp
Aktualisiert am 09.01.2020Lesedauer: 2 Min.
F├╝r den Hamburger B├╝rgerschaftswahlkampf zeichnet sich ein Duell der Spitzenkandidaten von SPD und Gr├╝nen, Peter Tschentscher und Katharina Fegebank, ab.
F├╝r den Hamburger B├╝rgerschaftswahlkampf zeichnet sich ein Duell der Spitzenkandidaten von SPD und Gr├╝nen, Peter Tschentscher und Katharina Fegebank, ab. (Quelle: Christian Charisius/dpa)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Hamburgs Gr├╝ne locken immer mehr W├Ąhler an und ziehen mit der SPD gleich. Bei der Wahl 2015 lagen die Sozialdemokraten noch ├╝ber 30 Prozentpunkte vor den Gr├╝nen.

Rund sechs Wochen vor der B├╝rgerschaftswahl in Hamburg sieht eine Umfrage SPD und Gr├╝ne gleichauf. Laut der am Donnerstag ver├Âffentlichten Befragung des Instituts Infratest dimap f├╝r den Norddeutschen Rundfunk (NDR) k├Ąmen beide Parteien auf jeweils 29 Prozent, wenn am Sonntag gew├Ąhlt w├╝rde. Sie l├Ągen damit mit deutlichem Abstand vor den anderen Parteien und k├Ânnten ihre seit 2015 bestehende Regierungskoalition nach der Wahl fortsetzen.

Die CDU l├Ąge in der W├Ąhlergunst der Umfrage zufolge bei 15 Prozent. Die Linke erreichte darin neun Prozent, FDP und AfD jeweils sieben Prozent. In Hamburg wird am 23. Februar gew├Ąhlt. Befragt wurden vom 2. bis zum 7. Januar 1.000 Wahlberechtigte, das Ergebnis ist repr├Ąsentativ.

Zweite repr├Ąsentative Umfrage

Eine ebenfalls am Donnerstag ver├Âffentlichte Umfrage des Instituts Trend Research f├╝r Radio Hamburg sah die SPD um den Ersten B├╝rgermeister Peter Tschentscher dagegen mit 32 Prozent klar vor den Gr├╝nen. Diese k├Ąmen dieser Befragung nach auf 23 Prozent, wenn am Sonntag gew├Ąhlt werden w├╝rde.

CDU und die Linke l├Ągen demnach bei je 13 Prozent, FDP und AfD erreichten jeweils acht Prozent. Die Ergebnisse basierten Radio Hamburg zufolge auf 678 g├╝ltigen Stimmabgaben von Wahlberechtigten, die vom 27. bis zum 31. Dezember ├╝ber ein Onlinemodul abgegeben wurden. Auch diese Umfrage war demnach repr├Ąsentativ.

Bei der B├╝rgerschaftswahl von 2015 hatte die SPD 45,6 Prozent der Stimmen auf sich vereinigt und war mit Abstand st├Ąrkste Kraft geworden. Die Gr├╝nen kamen auf 12,3 Prozent. Beide Parteien bildeten anschlie├čend eine Koalition unter B├╝rgermeister Olaf Scholz (SPD). Nach dessen Wechsel in das Amt des Bundesfinanzministers ├╝bernahm sein Parteikollege Tschentscher.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
D├Ąmpfer f├╝r SPD ÔÇô Gr├╝ne auf Platz zwei
AfDCDUFDPSPDUmfrage
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website