Sie sind hier: Home > Politik >

Feiertage 2016: Allerseelen dient Katholiken der Trauer

Katholische Feiertage 2016  

Allerheiligen und Allerseelen dienen der Trauer - Tanzverbot in Bayern

02.11.2016, 13:06 Uhr | t-online.de, dpa

Feiertage 2016: Allerseelen dient Katholiken der Trauer. Am 1. November ist der katholische Feiertag Allerheiligen, an dem der Verstorbenen gedacht wird. (Quelle: dpa/Alexander Heinl)

Am 1. November ist der katholische Feiertag Allerheiligen, an dem der Verstorbenen gedacht wird. (Quelle: Alexander Heinl/dpa)

Zu Allerheiligen und Allerseelen erinnern Katholiken an den ersten beiden November-Tagen an ihre Toten. Sie schmücken Gräber und drücken damit ihre Zuversicht aus, dass die Menschen nach dem Tod in der Gemeinschaft mit Gott sind.

Am 1. November zu Allerheiligen schmücken Katholiken Gräber mit Grün, segnen sie mit geweihtem Wasser und stellen eine Kerze auf. Sie drücken damit ihre Zuversicht aus, dass die Menschen nach dem Tod in der Gemeinschaft mit Gott sind. Mit Allerheiligen gedenkt die Katholische Kirche nicht nur der heiliggesprochenen Frauen und Männer, sondern auch jener Menschen, die ihren Glauben eher unspektakulär und still gelebt haben. Am Dienstag, am "stillen Feiertag" Allerheiligen, gilt unter anderem in Bayern ein Tanzverbot. Das ursprünglich als Frühlingsfest nach Pfingsten gefeierte Allerheiligen wird seit dem 9. Jahrhundert am 1. November begangen.

Allerseelen im Unterschied zu Allerheiligen

Eng mit Allerheiligen verbunden ist das Allerseelen-Fest am 2. November. Katholiken stellen "Seelenlichter" auf die Gräber, die den Verstorbenen leuchten sollen. Im Unterschied zu Allerheiligen wird an Allerseelen der verstorbenen Verwandten, Freunden und Bekannten gedacht. An Allerseelen leisten die Menschen Fürbitten und schmücken Gräber. Eingeführt wurde der Tag im Jahr 998 von Odilo, dem Abt des Klosters Cluny (Frankreich).

Brauch ist es zu diesem Anlass unter anderem, den Friedhof zu besuchen, Fürbitten für Verstorbene zu halten, Grablichter zu entzünden und Gräber mit frischen Blumen zu schmücken. "An diesem Tag wird jener Toten gedacht, die sich, so nimmt die Kirche an, in einem Reinigungszustand befinden und noch keine volle Gemeinschaft mit Gott erreicht haben. Für diese Menschen wird gebetet, um ihnen zu helfen", so schreibt die Katholische Kirche in Deutschland auf ihrer Internetseite. So können sich Hinterbliebene den Verstorbenen an diesem Tag besonders nahe fühlen. Gesetzlich gilt Allerseelen im Unterschied zu Allerheiligen aber nicht als Feiertag.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
New Collection - Daisies & Stripes
bei TOM TAILOR
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal