Sie sind hier: Home > Politik >

30 Tote in Venezuela - Opposition sieht «perfekten Sturm»

Konflikte  

30 Tote in Venezuela - Opposition sieht «perfekten Sturm»

26.04.2017, 07:00 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Caracas (dpa) - Venezuelas sozialistischer Präsident Nicolás Maduro lehnt trotz 30 Toten bei den jüngsten Protesten und Unruhen Neuwahlen ab. Er wirft der Opposition einen Putschversuch vor. Es gibt zunehmende Sorgen vor einem Abdriften in einen Bürgerkrieg. Für heute sind neue Massenproteste geplant. Oppositionsführer Henrique Capriles will das Momentum nutzen. «Ich glaube, es sind die Bedingungen für einen perfekten Sturm gegeben für einen Wandel in Venezuela. Aber für einen demokratischen Wandel», sagte er der Zeitung «La Nación».

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal