Sie sind hier: Home > Politik >

Schulz: SPD soll stärkste Partei im Bund werden

Parteien  

Schulz: SPD soll stärkste Partei im Bund werden

21.05.2017, 14:55 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Schweinfurt (dpa) - Trotz der verlorenen Landtagswahlen und sinkender Umfragewerte glaubt SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz weiter an einen Sieg bei der Bundestagswahl. Die SPD habe eine Durststrecke hinter sich, sagte er beim Landesparteitag der Bayern-SPD in Schweinfurt. Dennoch stehe sie heute besser da als Ende Januar vor seiner Nominierung. Damals lag die SPD bei nur 20 oder 21 Prozent, jetzt liege sie bei 26 oder 27 Prozent, sagte Schulz. Das sei zwar nicht das, was die SPD brauche, um Kanzlerin Angela Merkel abzulösen. Dennoch sei die SPD entschlossen, stärkste Partei zu werden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal