Sie sind hier: Home > Politik >

Vereinte Nationen: Hungersnot im Südsudan beendet

Hunger  

Vereinte Nationen: Hungersnot im Südsudan beendet

21.06.2017, 17:50 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Juba (dpa) - Dank eines entschlossenen Hilfseinsatzes ist die Hungersnot in Teilen des Südsudans nach Angaben der Vereinten Nationen überwunden. Die UN sprechen von einer Hungersnot, wenn bereits viele Menschen an den Folgen einer Unterernährung gestorben sind. Dennoch herrscht in dem ostafrikanischen Land weiterhin eine schlimme Hungerkrise: Etwa die Hälfte der Bevölkerung, rund sechs Millionen Menschen, haben nicht genug zu essen, wie mehrere UN-Organisationen mitteilten. Im Februar waren es 4,9 Millionen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
30% auf alle bereits reduzierten Artikel!
bei TOM TAILOR
Anzeige
Dein Wunschmix: Daten, MIN/SMS wie du es brauchst
Prepaid wie ich will von congstar
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal