Sie sind hier: Home > Politik >

Nach Journalisten-Mord in Malta: Demo gegen Korruption

Kriminalität  

Nach Journalisten-Mord in Malta: Demo gegen Korruption

22.10.2017, 04:54 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Valletta (dpa) - Nach dem Mord an einer kritischen Journalistin auf Malta wollen heute tausende Menschen in der Hauptstadt Valletta für Gerechtigkeit und gegen Korruption demonstrieren. Die regierungskritische Bloggerin Daphne Caruana Galizia war letzte Woche durch eine Autobombe auf der Insel getötet worden. Wer hinter der Tat steckt, ist noch unklar. Caruana Galizia hatte einen Skandal um die sogenannten Panama Papers aufgedeckt. Dabei beschuldigte sie auch Familienmitglieder von Premierminister Joseph Muscat, Übersee-Briefkastenfirmen zu betreiben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Bereit für den Sommer? Finde luftig, leichte Kleider
jetzt auf otto.de
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe