Sie sind hier: Home > Politik >

Bergung von gestrandetem Frachter wird noch dauern

Notfälle  

Bergung von gestrandetem Frachter wird noch dauern

31.10.2017, 16:56 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Langeoog (dpa) - Die Bergung des vor der Nordseeinsel Langeoog gestrandeten Frachters wird noch einige Tage dauern. Die Experten wollen am Abend Ballastwasser abpumpen, damit Schlepper das Schiff von der Sandbank befreien können. Das werde einige Zeit in Anspruch nehmen, hieß es beim Havariekommando. Umweltschützer und Fischer blicken mit Sorge auf den gestrandeten Frachter. In den Tanks sind gut 1800 Tonnen Schweröl und 140 Tonnen Diesel. Der Frachter war am Sonntag während eines Sturms abgetrieben.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal