Sie sind hier: Home > Politik >

Ölteppich nach Tanker-Unglück vor Chinas Küste verdreifacht

Unfälle  

Ölteppich nach Tanker-Unglück vor Chinas Küste verdreifacht

22.01.2018, 07:48 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Peking (dpa) - Nach dem Untergang des iranischen Öltankers «Sanchi» hat sich die Umweltkatastrophe vor der Küste Chinas verschärft. In nur vier Tagen verdreifachte sich die durch ausgelaufenes Öl verschmutzte Meeresoberfläche auf 332 Quadratkilometer, wie aus Angaben der staatlichen chinesischen Meeresverwaltung hervorging. Bei dem Unglück waren 32 Seeleute ums Leben gekommen. Neue Ölteppiche seien jeweils fünf Kilometer nordwestlich und südöstlich von der Stelle entdeckt worden, wo der brennende Tanker am vergangenen Sonntag untergegangen war.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz

shopping-portal