Sie sind hier: Home > Politik >

Hamelner Gewaltopfer: Täter-Auto für guten Zweck verkaufen

Leute  

Hamelner Gewaltopfer: Täter-Auto für guten Zweck verkaufen

30.01.2018, 07:40 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Hameln (dpa) - Die junge Frau, die von ihrem Ex-Mann mit einem Seil um den Hals durch Hameln geschleift wurde, will das Tatfahrzeug für einen guten Zweck verkaufen. Mit der Aktion solle möglichst viel Geld für den Bau eines Waisenhauses im nordsyrischen Kobane gesammelt werden, sagte die 29-jährige Kader K. der Deutschen Presse-Agentur. Am frühen Dienstagmorgen lag das Höchstgebot für den VW Passat laut ihrer Facebook-Seite bei 8000 Euro. Kader K.s Ex-Mann, der den Wagen steuerte, war Ende Mai wegen versuchten Mordes zu einer 14-jährigen Gefängnisstrafe verurteilt worden.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal