Sie sind hier: Home > Politik >

WHO: Zu viele Europäer können Arztkosten nicht bezahlen

Gesundheit  

WHO: Zu viele Europäer können Arztkosten nicht bezahlen

05.04.2018, 11:02 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH, dpa

Kopenhagen (dpa) - In Europa können nach Ansicht der Weltgesundheitsorganisation noch immer zu viele Menschen ihre Arztkosten nicht bezahlen. «Es ist inakzeptabel, dass jemand - Rentner, Alleinerziehende, Arbeitslose, dein Nachbar oder meiner - in Armut getrieben wird, weil er für eine Behandlung bezahlen muss, die er braucht», kritisierte WHO-Regionaldirektorin Zsuzsanna Jakab. Die europäischen Staaten müssten dafür sorgen, dass jeder Einwohner gesundheitlich voll abgesichert sei, forderte sie zum Weltgesundheitstag an diesem Samstag.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Highspeed mit Hightech: mit MagentaZuhause surfen!
zur Telekom
Gerry Weberbonprix.deOTTOCECILHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe