• Home
  • Politik
  • Nach Familiendrama in Mittelfranken Gerichtsmediziner vor Ort


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextPolizei erschießt bewaffneten 16-JährigenSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Nach Familiendrama in Mittelfranken Gerichtsmediziner vor Ort

dpa, dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

26.06.2018Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Gunzenhausen (dpa) - Nach dem Familiendrama mit vier Toten im mittelfränkischen Gunzenhausen ist ein Gerichtsmediziner am Tatort eingetroffen. Die Ermittler erhoffen sich Hinweise auf die Todesursachen, wie die Polizei mitteilte. Eine 29-Jährige und ihre 3, 7 und 9 Jahre alten Kinder waren um kurz vor sechs Uhr morgens von einem Zeugen tot entdeckt worden. Ein Mann - aller Wahrscheinlichkeit nach Ehemann und Vater der Kinder - wurde laut Polizei lebensgefährlich verletzt vor dem Anwesen gefunden. Der 31-Jährige wurde den Angaben zufolge bei einem Sturz aus großer Höhe verletzt.


NACHRICHTEN DES TAGES

Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
Kreuzfahrtfestival Hamburg Cruise Days
+3

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Pentagon: Bis zu 80.000 Russen in Ukraine-Krieg getötet oder verletzt
Von Liesa Wölm
FamiliendramaMittelfrankenPolizeiTatort
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website