• Home
  • Politik
  • Studie: Donald Trump verbreitet die meisten Corona-"Fake News"


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextEM-Aus für WeltfußballerinSymbolbild für einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild für einen TextEU-Land führt Wehrpflicht wieder einSymbolbild für einen TextRussland kappt Öltransit aus Kasachstan Symbolbild für einen TextUS-Bluttat: Siebenfache MordanklageSymbolbild für einen TextGasstreik in Norwegen: Regierung greift einSymbolbild für einen TextTennis: Das ist Marias Halbfinal-GegnerinSymbolbild für einen TextBahn: Brandbrief von MitarbeiternSymbolbild für einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild für einen TextWilliams' Witwe enthüllt DetailsSymbolbild für einen TextFrau uriniert neben Gleis: Hand gebrochenSymbolbild für einen Watson TeaserFC Bayern vor nächstem Transfer-HammerSymbolbild für einen TextSpielen Sie das Spiel der Könige

Studie: Trump verbreitet die meisten Corona-"Fake News"

  • Hanna Klein
  • Arno Wölk
Von Hanna Klein, Arno Wölk

Aktualisiert am 02.10.2020Lesedauer: 1 Min.
(Quelle: t-online/Reuters)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Donald Trump ist mit dem Coronavirus infiziert – ein Erreger, den er bis zuletzt kleinredete und nicht ernst nahm. Eine Studie zeigt nun, dass Trump vielmehr ein großer Verbreiter von falschen Corona-Informationen ist.

Der US-Präsident und seine Frau Melania sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das teilte Trump auf Twitter mit. Er selbst stand immer wieder in der Kritik, die Pandemie und das Virus zu verharmlosen. Eine Studie der US-Universität Cornell legt nun sogar dar, dass Trump der größte Antreiber von Corona-Falschinformationen ist.

Die Wissenschaftler werteten dazu 38 Millionen Artikel englischsprachiger Medien aus. In mehr als 522.000 dieser Artikel, die zwischen dem 1. Januar und dem 26. Mai veröffentlicht wurden, wurden demnach falsche Informationen durch Trump verbreitet. Besonders seine Aussagen zu angeblichen "Wundermitteln" gegen das Coronavirus stachen hervor. Anfang April hatte Trump beispielsweise angeregt, das Virus durch das Spritzen von Desinfektionsmitteln zu bekämpfen.

Wie sich Trump immer wieder über das Coronavirus und die Pandemie äußerte und in welche Widersprüche er sich dabei verstrickte, sehen Sie in unserem Video-Überblick.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Russland kappt Ă–ltransit von Kasachstan Richtung Westen
  • Florian Harms
Von Florian Harms
CoronavirusDonald TrumpTwitter
Aktuelles zu den Parteien

Politik international




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website