Sie sind hier: Home > Politik >

EM 2021: Angela Merkel spricht über Probleme mit Italien beim Fußball

Kurz vor dem EU-Gipfel  

Merkel: Keine großen Probleme mit Italien – außer beim Fußball

22.06.2021, 12:35 Uhr
Merkel: Probleme mit Italien beim Fußball

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat zugegeben, dass sie beim Fußball Meinungsverschiedenheiten mit Italiens Draghi hat. (Quelle: Reuters)

Kanzlerin schmunzelt: Angela Merkel verrät, dass sie beim Fußball Meinungsverschiedenheiten mit Italiens Draghi hat. (Quelle: Reuters)


Kurz vor dem EU-Gipfel haben sich Angela Merkel und Italiens Ministerpräsident Mario Draghi in Berlin persönlich getroffen. Dabei sorgte das Thema Fußball offenbar für besondere Spannungen.

Italiens Ministerpräsident Mario Draghi und Bundeskanzlerin Angela Merkel haben sich in Berlin getroffen. In Hinblick auf den bevorstehenden EU-Gipfel kamen in erster Linie politische Themen zur Sprache, wie etwa das EU-Flüchtlingsabkommen mit der Türkei. Sowohl Deutschland als auch Italien wollen das Abkommen verlängern.

Doch bei dem Treffen zwischen Merkel und Draghi ging es offenbar auch um Fußball. Auf einer anschließenden Pressekonferenz überraschte die Bundeskanzlerin mit einem Kommentar zur EM. Offenbar gab es zu diesem Thema Meinungsverschiedenheiten. 

Welche Probleme Angela Merkel zwischen Deutschland und Italien in Bezug auf den Fußball sieht und welcher Spieler sie bei der EM bisher besonders beeindruckt, sehen Sie hier. Alternativ finden Sie das Video auch oben im Artikel. 

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur Reuters

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: