Sie sind hier: Home > Politik >

"Potenzial für einen Krieg": Frauen in Afghanistan fürchten sich vor Taliban

Was droht den Afghaninnen jetzt?  

Video zur Angst der Frauen vor den Taliban: "Dann haben wir Potenzial für einen Krieg"

Von Hanna Klein und Lara Schlick

17.08.2021, 22:37 Uhr
Politikerin zeichnet düsteres Bild für Afghanistans Zukunft

Die Machtübernahme der Taliban hat für viele Afghanen weitreichende Folgen. Insbesondere Frauen wie die Politikerin Farzana Kochai befürchten drastische Beschneidungen ihrer Freiheiten – wie zu der Zeit vor 2001, als die Taliban schon einmal regierte. (Quelle: t-online/Reuters)

Düstere Prognose für die Zukunft: Den Versprechungen der Taliban kann die afghanische Politikerin Farzana Kochai nicht glauben, erklärt sie im Interview. (Quelle: t-online)


Wie wird der Alltag unter den Taliban aussehen? Vor allem Frauen blicken voller Furcht in die Zukunft. Eine von ihnen wird deutlich und zeichnet ein düsteres Bild von den Aussichten für Afghanistans Frauen. Ihre Aussagen – im Video.

Die Regierungsübernahme der Taliban löst große Sorge vor allem um die Frauen in Afghanistan aus. Die radikalislamische Terrormiliz steht für eine strenge Auslegung der Scharia (islamisches Recht). Als die Taliban von 1996 bis 2001 schon einmal regierten, mussten sich Frauen etwa mit einer Burka vollständig verschleiern und durften das Haus nur in männlicher Begleitung verlassen.

Diesmal soll es anders werden – so kündigte es ein Sprecher der Taliban jedenfalls an. Frauen müssten demnach ein Kopftuch tragen, sollen aber weiterhin zur Schule und Arbeit gehen können. Doch viele Afghaninnen glauben den Ankündigungen nicht, darunter auch die Politikerin Farzana Kochai, die derzeit um ihr Leben bangt. 

Wie es der afghanischen Abgeordneten derzeit geht, was ihr Angst macht und welche Zukunftsszenarien sie für sich und ihre Generation sieht, erfahren Sie im Videointerview hier oder oben.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: