t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanoramaBuntes

Polizei eskortiert entlaufene Zebras


Polizei eskortiert entlaufene Zebras

Von t-online, wan

24.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Ein Polizeifahrzeug begleitet das Zebra "Monty".Vergrößern des BildesEin Polizeifahrzeug begleitet das Zebra "Monty". (Quelle: Polizei NRW Kleve)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Bei Kleve waren zwei Zebras auf einer Bundesstraße unterwegs. Die Polizei hatte Mühe, eines der Tiere wieder einzufangen.

Die Polizei in Kleve musste am Montag zu einem ungewöhnlichen Einsatz ausrücken. "Tiergefahr" lautete die Meldung. Beim Eintreffen an der Bundesstraße 9 am Niederrhein fanden die Beamten aber keine Kühe oder Pferde vor, sondern zwei gestreifte Vierbeiner. Bei der Leitstelle hatten sich mehrere Autofahrer gemeldet, ein Anrufer sagte laut Polizeibericht: "Ich habe nicht getrunken, aber ich sehe hier zwei freilaufende Zebras..."

Tatsächlich waren die beiden Tiere von einem Hof in Geldern ausgebüxt. Das Zebra "Nemo" zeigte sich kooperativ, die Polizisten konnten es auf einem naheliegendes Gehöft sicher verwahren. Eines überquerte immer wieder die Bundesstraße und gefährdete Verkehrsteilnehmer. "Monty" schien Spaß an dem Ausflug zu haben und machte sich auf den Weg Richtung Kerken.

Kollegenkommentar: Auf der Suche nach einem Zebrastreifen?

Damit andere Autofahrer gewarnt wurden, eskortierten zwei Einsatzwagen das Huftier mit Blaulicht. Beamte versuchten nach eigenen Angaben, aus dem fahrenden Auto heraus das Tier am Halfter zu packen, was aber misslang. Erst als bei Nieuwrk ein Lastwagenfahrer die Situation rechtzeitig erkannte und die Straße blockierte, konnte "Monty" eingefangen werden.

Die beiden Tiere gehören einer Schaustellerfamilie und wurden dieser schließlich sicher und unversehrt übergeben, so die Polizei. Die Kollegen aus Mettmann hatten sogar noch einen humorvollen Kommentar parat: "Super Einsatz. Vielleicht waren die Tiere ja auf der Suche nach einem Zebrastreifen", schrieben die Beamten unter dem Facebookbericht.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website