t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomePanoramaBuntes

USA: Polizist dreht Porno im Dienst und wird verhaftet


In den USA
Polizist dreht Porno im Dienst: Verhaftung

16.06.2024Lesedauer: 1 Min.
NEW YORK, USA - June 10, 2018: Police officer performing his duties on the streets of Manhattan. New York City Police Department (NYPD).Vergrößern des BildesPolizist in den USA (Symbolbild): In dem Video sei zu sehen, wie der Beamte eine fingierte Polizeikontrolle durchführt. (Quelle: Pond5 Images/imago-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Eigentlich war der Beamte immer noch im Dienst. Weil er währenddessen einen Porno drehte, wurde er nun entlassen – und verhaftet.

Im Bundesstaat Tennessee ist ein mittlerweile entlassener Polizeibeamter verhaftet worden, nachdem er während seines Dienstes an einem Video für Erwachsene mitgemacht hat. Das Video wurde anschließend auf der Erotikplattform Onlyfans veröffentlicht, wie die US-amerikanische Nachrichtenagentur Associated Press News berichtet.

In dem Video sei zu sehen, wie der Beamte eine fingierte Polizeikontrolle durchführt. Der 33-jährige Polizist ist demnach daran erkannt worden, da er in dem Video noch immer seine Uniform getragen hatte, berichtet die Nachrichtenagentur unter Berufung auf eine Mitteilung der örtlichen Behörden. Der Polizist sei jedoch zu diesem Zeitpunkt auf Streife und somit im Dienst gewesen, heißt es in der Mitteilung weiter.

Daraufhin leitete die Polizeibehörde ein Disziplinarverfahren ein, das die Kündigung des Polizisten sowie eine Anklage zur Folge hatte. Einer Pressemitteilung zufolge setzte ein Strafgericht nun die Kaution des Angeklagten auf 3.000 Dollar (etwa 2.800 Euro) fest.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website