HomePanoramaBuntes

Grausamer Fund in Sachsen: Katze von Tierquäler gehäutet und zerstückelt


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNordkorea-Rakete über Japan: EvakuierungSymbolbild für einen TextEinstiger Weltstar beendet KarriereSymbolbild für einen TextFrau dreht Porno in Dorfkirche – AnklageSymbolbild für einen TextMusk und Melnyk zoffen sich auf TwitterSymbolbild für einen TextSchlechte Nachrichten für BundesligistSymbolbild für einen TextSvante Pääbo: Auch Vater bekam PreisSymbolbild für einen TextPolen formalisiert ReparationsanspruchSymbolbild für einen TextProSiebenSat.1-Chef legt Amt niederSymbolbild für einen TextTausende demonstrieren in OstdeutschlandSymbolbild für einen TextAuto erfasst Radfahrer – Mann totSymbolbild für einen Watson TeaserNetflix: Skandal-Film sorgt für Kritik

Katze von Tierquäler gehäutet und zerstückelt

Von t-online, TiK

Aktualisiert am 19.10.2020Lesedauer: 1 Min.
Katze (Symbolbild): Im Norden Sachsens wurde ein Tier zerstückelt.
Katze (Symbolbild): Im Norden Sachsens wurde ein Tier zerstückelt. (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Einer Katze in Nordsachsen wurde zerstückelt, enthäutet und ihr wurden die Beine abgeschnitten. Jetzt sucht das Tierheim in Delitzsch den Tierquäler und postet ein Bild der zugerichteten Katze.

Es ist ein grauenhaftes Leid, was eine Katze im Norden von Sachsen erleiden musste: Ihre Pfoten und ihr Schwanz wurden abgeschnitten, zum Teil wurde sie gehäutet. Die Innereien des Tieres liegen, in Plastik gepackt, daneben.

So haben Anwohner in der Nähe eines Spielplatzes die tote Katze in dem Ort Delitzsch gefunden. Das Tierheim machte den Fund mit einem Post auf Facebook publik. Dazu schreiben sie: "Was musste die arme Seele erleben und ertragen?"

Der Besitzer des Tieres wurde bislang nicht ausfindig gemacht, jedoch wurde eine Anzeige gegen Unbekannt erstattet. Das Tierheim sucht jetzt nach Zeugen und schreibt: "Wer hat etwas beobachtet, gesehen oder gehört? Auch wenn ein Tier vor Gesetz als Sache betrachtet wird, so ist das Quälen oder Töten von Haustieren eine Straftat", so das Tierheim weiter.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Facebook-Post des Tierheims Delitzsch
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Nigeria verbietet weiße Models auf Werbeplakaten
Von Niclas Staritz
Facebook
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website