• Home
  • Panorama
  • Buntes
  • Las Vegas: Mann gewinnt 230.000 Dollar – und verlässt Casino


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextCorona-Herbst: Erste MaßnahmenSymbolbild für einen TextTalk von Maischberger fällt ausSymbolbild für einen TextSchlagerstars sorgen für SensationSymbolbild für einen TextNawalny muss unter Putin-Porträt sitzenSymbolbild für einen TextFußball-Traditionsklub verkauftSymbolbild für einen TextRekordpreise für Lufthansa-TicketsSymbolbild für ein VideoKreuzfahrtschiff kollidiert mit EisbergSymbolbild für einen TextNächste deutsche Wimbledon-SensationSymbolbild für einen TextE-Mail bringt Innenminister unter DruckSymbolbild für einen TextPrinzessin Victoria begeistert mit LookSymbolbild für einen TextTeenager in Bayern vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Star wütet gegen Boris BeckerSymbolbild für einen TextErdbeersaison auf dem Hof - jetzt spielen

Mann gewinnt 230.000 Dollar – und geht ohne das Geld

Von t-online, mk

07.02.2022Lesedauer: 1 Min.
Mann spielt an einem Einarmigen Banditen in Las Vegas: Das Casino musste eine aufwendige Recherche starten, um den Gewinner zu finden. (Symbolfoto)
Mann spielt an einem Einarmigen Banditen in Las Vegas: Das Casino musste eine aufwendige Recherche starten, um den Gewinner zu finden. (Symbolfoto) (Quelle: agefotostock/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Las Vegas hat ein Mann umgerechnet mehr als 200.000 Euro am Einarmigen Banditen gewonnen – ohne es zu merken. Das Casino startete eine wochenlange Suche nach dem unbekannten Gewinner.

Fast einen Monat nach seinem Besuch in Las Vegas kann Robert Taylor seinen Gewinn jetzt entgegennehmen: Knapp 230.000 US-Dollar holte er Anfang Januar aus einem Spielautomaten im Casino Treasure Island, doch der Einarmige Bandit war offenbar defekt und informierte weder den Spieler noch die Bank ĂĽber den Gewinn.

Als die Casinoleitung den Irrtum bemerkte, war Taylor aber schon wieder abgereist, heiĂźt es jetzt in einer Mitteilung der GlĂĽckspielaufsicht. Daraufhin habe die Spielbank Videoaufnahmen analysiert, mit Zeugen gesprochen und elektronische Daten ausgewertet. Inzwischen sei Taylor informiert worden, der Mann aus dem Nachbarstaat Arizona wolle seinen Gewinn jetzt abholen.

Die Glückspielaufsicht dankte in der Mitteilung ihrem Ermittler, der "unzählige Stunden darauf verwendete, dass der Gewinner sein Geld bekommt und das Vertrauen in die Glückspielbranche hoch bleibt".

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Rassismus-Debatte: Ecclestone irritiert erneut
  • Arno Wölk
Von Hannes Molnár, Arno Wölk
Las Vegas
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten fĂĽr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website