Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Sachsen: Brand in Munitionslager sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

WM live: Uruguay erhöht gegen Ghana
Symbolbild für einen TextDeutscher überfährt Italien-RadprofiSymbolbild für einen TextSanna Marin: Sind von den USA abhängigSymbolbild für einen TextWM: TV-Schmach für DFB-ElfSymbolbild für einen TextSchauspieler tot auf Straße gefundenSymbolbild für einen TextGasspeicherstand geht leicht zurückSymbolbild für ein VideoPutin scherzt über Beziehung zu JapanSymbolbild für ein VideoMega-Akku speichert WindstromSymbolbild für einen TextBei Gala: Promi-Tochter entzücktSymbolbild für einen TextFritzbox erhält großes Firmware-UpdateSymbolbild für einen TextKind schwänzt Schule – Eltern verurteiltSymbolbild für einen Watson TeaserKatar-Behörden machen Fans ProblemeSymbolbild für einen TextAnzeige: Jahres-LOS kaufen und Einzel-LOS gratis dazu sichern
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Brand in Munitionslager sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr

Von dpa
22.08.2022Lesedauer: 1 Min.
Löschfahrzeug der Feuerwehr: 170 Einsatzkräfte waren vor Ort.
Löschfahrzeug der Feuerwehr (Symbolbild): 170 Einsatzkräfte waren vor Ort. (Quelle: Lino Mirgeler/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Sachsen stand am Sonntag die Halle eines Munitionsentsorgers in Flammen. 170 Feuerwehrleute waren im Einsatz, der Einsatz gestaltete sich schwierig.

Ein Brand in einer Lagerhalle eines Munitionsentsorgers in Rothenburg (Landkreis Görlitz) hat einen Großeinsatz der Feuerwehr ausgelöst. Es standen eine Anlage für die Portionierung von Munition, mehrere Container an der Halle und ein Förderband in Flammen, wie der Kreisbrandmeister Björn Mierisch am Montag sagte. Bei dem Einsatz am Sonntag kam es demnach immer wieder zu Explosionen, so dass sich die Löscharbeiten als schwierig gestalteten.

Rund 170 Feuerwehrleute waren laut Mierisch in der Spitze vor Ort und brachten das Feuer in der Fachfirma für Munitionsverbrennung am späten Sonntagabend unter Kontrolle. Es habe sich eine dunkle Rauchwolke gebildet. Anwohner wurden gewarnt, die Fenster geschlossen zu halten.

Verletzt wurde den Angaben des Kreisbrandmeisters zufolge niemand. Die etwa 15 mal 20 Meter große Halle sei einsturzgefährdet. Die Polizei übernehme die Ermittlungen zur Brandursache.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Nie verurteilter Kannibale stirbt in Japan
  • Philip Friedrichs
Von Philip Friedrichs, Iliza Farukshina
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
ExplosionFeuerwehr
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website