HomePanorama

Aschewolke aus Island: Nächste Woche droht wieder Sperrung des Luftraums


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKanzler Scholz hat CoronaSymbolbild für einen TextNord Stream 2: Druckabfall in PipelineSymbolbild für einen TextPolen will Bürger an der Waffe schulenSymbolbild für einen TextPfund fällt auf RekordtiefSymbolbild für einen TextMesut Özil ist wieder Vater gewordenSymbolbild für einen TextWeitere Qualitätsprobleme bei ContinentalSymbolbild für einen TextOfarim-Anwälte: "Anklage unwirksam"Symbolbild für einen TextFreunde suchen nach Leiche im WaldSymbolbild für einen TextVater ersticht sechsjährigen SohnSymbolbild für einen TextSo sehen Sie England vs. Deutschland liveSymbolbild für einen TextUrsula Karven zieht für Peta blankSymbolbild für einen Watson TeaserOli Pocher bekommt Ansage von TochterSymbolbild für einen TextQuiz – Macht Milch die Knochen stark?

Nächste Woche droht wieder Sperrung des Luftraums

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Deutschland droht in der kommenden Woche erneut eine Stilllegung des Flugverkehrs: Wegen der Aschewolke des isländischen Vulkans Eyjafjallajökull könnten wieder Flughäfen geschlossen werden."Die Windrichtung steht ab Montag wieder günstig", sagte Andreas Wagner von der Meteomedia Unwetterzentrale gegenüber wetter.info.

In den letzten Tagen hatten Winde die vulkanische Aschewolke über dem Atlantik verwirbelt, nur kleine Mengen waren auf Umwegen über Spanien und Frankreich in den deutschen Luftraum gelangt. "Ab Montag kommen die Winde aber wieder direkt von Nordwest über England und Schottland", erklärte der Meteorologe. Gleichzeitig speit der Vulkan wieder größere Mengen Asche.

Sperrung bis Mittwoch erwartet

Von Montag an sei mit einer erhöhten Konzentration von Vulkanasche im deutschen Flugraum zu rechnen, bestätigte die Deutsche Flugsicherung (DFS) der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung. Dann sei mit einer Sperrung einiger oder aller deutschen Flughäfen von Montagabend 20 Uhr an bis zum Mittwoch zu rechnen, schreibt die Zeitung unter Berufung auf Luftfahrt-Kreise.

Wetter Aktuelle Themen im Überblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Fluglinien entscheiden am Sonntag

Falls die Prognose der Meteorologen zutreffe und das Wetter in den nächsten Tagen unverändert bliebe, würden Vertreter der deutschen Fluglinien am Sonntag über ihr weiteres Vorgehen entscheiden, zitiert die Zeitung einen Sprecher der DFS. Passagieren, die nächste Woche einen Flug von einem deutschen Flughafen antreten wollen, rät die Behörde daher, die aktuellen Internet-Informationen ihrer Fluggesellschaft abzufragen.

Quelle: apn, wetter.info

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Militärhubschrauber stürzt in Pakistan ab – sechs Tote
t-online.de
DeutschlandFlugverkehrFrankreichIslandSchottlandSpanienUnwetterzentrale
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website