• Home
  • Panorama
  • China: Schwerste D├╝rrekatastrophe seit Jahrzehnten


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild f├╝r einen TextWarmwasser abdrehen? Ministerin warntSymbolbild f├╝r einen TextRussland stoppt Kasachstans ├ľlexportSymbolbild f├╝r einen TextCarlos Santana kollabiert auf B├╝hneSymbolbild f├╝r einen TextEtliche leisten unbezahlte ├ťberstundenSymbolbild f├╝r einen TextHamburg: Gasexplosion zerst├Ârt SchuleSymbolbild f├╝r ein VideoHier drohen Regen und GewitterSymbolbild f├╝r einen TextMatth├Ąus: "W├Ąre Super-Transfer f├╝r FCB"Symbolbild f├╝r ein VideoMallorca droht BadeverbotSymbolbild f├╝r einen TextFC Bayern bef├Ârdert Ex-ProfiSymbolbild f├╝r einen TextKatzenberger war mit Fan im BettSymbolbild f├╝r einen TextBrand in Moor-Gebiet: "riesiger Verlust"Symbolbild f├╝r einen Watson Teaser"Lanz"-Gast mit knallhartem UrteilSymbolbild f├╝r einen TextSpielen Sie das Spiel der K├Ânige

Schwerste D├╝rrekatastrophe seit Jahrzehnten

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die Vereinten Nationen (UN) f├╝rchten, dass die schwerste D├╝rre in Nordchina seit Jahrzehnten die Nahrungsmittelversorgung weltweit verschlechtert. Nach den Schneest├╝rmen in den USA, ├ťberschwemmungen in Australien und schlechtem Wetter in Kanada und Russland k├Ânnte die Trockenheit in China, dem gr├Â├čten Getreideproduzenten der Welt, die Preise f├╝r das Korn weiter in die H├Âhe treiben.

Acht chinesische Provinzen, in denen normalerweise mehr als 80 Prozent des Getreides geerntet werden, sind von der D├╝rre betroffen. Im zweitgr├Â├čten Anbaugebiet in Shandong wird die l├Ąngste Trockenheit seit 200 Jahren bef├╝rchtet. Die Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen (FAO) in Rom ist alarmiert: "Die anhaltende D├╝rre ist potenziell ein sehr ernstes Problem."

Fr├╝hwarnsystem der UN schl├Ągt Alarm

Wegen geringer Niederschl├Ąge und der d├╝nnen Schneedecke seien die B├Âden in der nordchinesischen Ebene so trocken, dass die Ernte des Winterweizens im Juni gef├Ąhrdet sei. "Die Situation k├Ânnte kritisch werden", meldete die FAO ├╝ber ihr Fr├╝hwarnsystem. Besondere Gefahr bestehe, falls die Trockenheit bis ins Fr├╝hjahr anhalte.

Diese D├╝rre d├╝rfte die in den vergangenen Monaten gestiegenen Weizenpreise weiter unter Druck setzen, so die FAO. Im Januar stiegen die Preise in China schon um 16 Prozent gegen├╝ber dem Vergleichsmonat des Vorjahres.

Wetter Aktuelle Themen im ├ťberblick
Aktuelle Vorhersagen: Wetterberichte aus aller Welt

Nahrungsmittel immer teurer

Die weltweiten Nahrungsmittelpreise waren im Januar schon auf den h├Âchsten Stand seit Beginn der Erhebungen durch die FAO vor 20 Jahren gestiegen. Das Plus von 3,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat war der siebte monatliche Anstieg in Folge.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Eine radikale Entscheidung
Rettungseinsatz nach dem Abbruch am Marmolata-Gletscher in den Dolomiten.


"Die neuen Zahlen zeigen eindeutig, dass der Aufw├Ąrtstrend der weltweiten Nahrungsmittelpreise nicht nachl├Ąsst", sagte der Experte Abdolreza Abbassian. Die hohen Lebensmittelpreise machten "gro├če Sorgen". Betroffen seien besonders wirtschaftlich schwache L├Ąnder, die Nahrungsmittelimporte finanzieren m├╝ssten.

Millionen Chinesen ohne gen├╝gend Trinkwasser

In China sind nach offiziellen Angaben mehr als f├╝nf von 14 Millionen Hektar Erntefl├Ąche ernsthaft bedroht. Rund 2,57 Millionen Menschen und 2,79 Millionen Tiere leiden unter Trinkwassermangel. "Es ist schwer zu sagen, wann es wieder regnet. Wir m├╝ssen uns auf das Schlimmste vorbereiten", sagte Regierungschef Wen Jiabao bei einem Besuch zum chinesischen Neujahrsfest in der Kornkammer von Shandong, die seit Oktober nur zw├Âlf Millimeter Niederschlag gesehen hat - 85 Prozent weniger als sonst.

"Die Trockenheit beeintr├Ąchtigt die landwirtschaftliche Produktion, von der die Nahrungsmittelsicherheit des Landes und die Einkommen der b├Ąuerlichen Bev├Âlkerung abh├Ąngt", sagte Wen Jiabao. "Mir macht das Sorgen."

Quelle: dpa, von Andreas Landwehr

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
  • Marc von L├╝pke-Schwarz
Von Marc von L├╝pke
AustralienChinaKanadaRomRusslandSchneesturmUSA├ťberschwemmung
Justiz & Kriminalit├Ąt




t-online - Nachrichten f├╝r Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Str├Âer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverl├Ąngerung FestnetzVertragsverl├Ąngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website