t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomePanorama

"Parma" rast auf die Philippinen zu, 1.10.2009


Neuer Tropensturm
"Parma" rast auf die Philippinen zu

Aktualisiert am 27.07.2021Lesedauer: 1 Min.
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Noch gefährlicher als "Ketsana"

"Parma" rast vom Meer mit Windgeschwindigkeiten von 175 Kilometern in der Stunde heran und ist damit weitaus gefährlicher als "Ketsana". Dabei hatte der Tropensturm in Manila und der Umgebung bereits die schlimmsten Überschwemmungen seit 40 Jahren verursacht. Mehr als 270 Menschen kamen ums Leben. Der neue Taifun soll am Samstag die Provinz Aurora im Nordwesten des Inselstaates erreichen. "Lasst uns Vorbereitungen treffen und beten", sagte Chefmeteorologe Nathaniel Cruz vom philippinischen Wetterdienst.

Verheerende Bilanz nach Tropensturm

Nach dem Durchzug von "Ketsana" sind die Aufräumarbeiten in einigen südostasiatischen Ländern noch nicht abgeschlossen. In den am schlimmsten betroffenen Regionen in Vietnam und auf den Philippinen waren am Donnerstag noch Tausende obdachlos. Weit über 300 Menschen sind ertrunken oder wurden von einstürzenden Gebäuden erschlagen.

Überblick Aktuelle Wetter-Themen
VorhersageDas Wetter in Europa

Erdrutsche und zerstörtes Ackerland

Das Katastrophengebiet ist enorm groß. Im vietnamesischen Inland verursachte "Ketsana" eine Reihe von Erdrutschen; riesige Ackerflächen sind zerstört. In Danang beschädigte der Sturm ein Benzindepot. Hunderte Menschen kamen mit Kanistern dorthin, um Benzin abzuschöpfen, berichtete die Zeitung "Vietnam News". Vor der Küste Vietnams sanken 116 Fischerboote.

Gefahr von Dammbrüchen

In den Bergen der vietnamesischen Provinz Kontum hatten die heftigen Regenfälle zwei Stauseen bis zum Rand gefüllt. Es bestand die Gefahr von Dammbrüchen, von denen tausende Menschen betroffen wären. Im benachbarten Kambodscha kamen durch den Sturm mindestens elf Menschen ums Leben. Auch in Laos wurden zahlreiche Dörfer überschwemmt.

Quelle: dpa

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website