Sie sind hier: Home > Panorama >

Suche nach Flug MH370 von Malaysia Airlines eingestellt

Nach drei Jahren  

Suche nach MH370 eingestellt

17.01.2017, 08:23 Uhr | AP, dpa

Suche nach Flug MH370 von Malaysia Airlines eingestellt. Die Suche nach MH370 ist offiziell beendet. (Quelle: AP/dpa)

Die Suche nach MH370 ist offiziell beendet. (Quelle: AP/dpa)

Die Suche nach dem vermissten Malaysia-Airlines-Flug MH370 ist nach fast drei Jahren erfolglos beendet worden.

Wie das australische Koordinationszentrum mitteilte, wurden die Bemühungen eingestellt, nachdem die Einsatzkräfte ihre Unterwassersuche im möglichen Absturzgebiet in einem abgelegenen Teil des Indischen Ozeans abgeschlossen hatten.

Angehörige protestieren

Das Verschwinden der Maschine gehört zu den größten Rätseln der Luftfahrtgeschichte. In der offiziellen Mitteilung zum Ende der Suche heißt es: "Heute hat das letzte Suchboot die Unterwassersuche beendet. Der Malaysia-Airlines-Flug MH370 hat in dem 120.000 Quadratkilometer großen Suchgebiet im südlichen Indischen Ozean nicht lokalisiert werden können." Deshalb sei die Suche nun eingestellt worden.

Angehörige der Insassen protestierten gegen die Entscheidung. Ein Verband forderte am Dienstag bereits: "Die Suche muss weitergehen."

"Die Entscheidung (...) ist nicht leichtfertig getroffen worden und auch nicht ohne Trauer", heißt es weiter in dem Schreiben. Die Hoffnung, dass das Flugzeug doch noch gefunden werde, wolle man aber nicht aufgeben. Die Entscheidung wurde von den Behörden in Malaysia, Australien und China gemeinsam getroffen, die an der Koordinierungsstelle beteiligt sind.

Das Passagierflugzeug war am 8. März 2014 mit 239 Menschen an Bord auf einem Flug von Kuala Lumpur nach Peking vom Radar verschwunden. Bisher wurde angenommen, dass Flug MH370 irgendwo südwestlich von Australien in den Indischen Ozean stürzte. 

Während die Unterwassersuche ohne Erfolg blieb, waren nur an Stränden im Indischen Ozean angespülte mutmaßliche Trümmerteile der Maschine gefunden worden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe