Sie sind hier: Home > Panorama >

Österreich: Deutscher Skifahrer von Lawine getötet

Lech in Vorarlberg  

Deutscher Skifahrer von Lawine getötet

04.02.2017, 14:06 Uhr | dpa

Zwei Tage nach seinem Verschwinden ist ein deutscher Skifahrer tot aus einer Lawine geborgen worden. Der 64-Jährige aus dem oberfränkischen Burgkunstadt war allein abseits der gesicherten Pisten im Skigebiet Lech in Vorarlberg unterwegs gewesen.

Als er am Donnerstag nicht in sein Hotel zurückkehrte, wurde eine Suchaktion gestartet. Bergretter setzten seitdem einen Hubschrauber, eine Drohne und Hunde ein, um den Mann zu finden.

Die erhebliche Lawinengefahr in dem Gebiet erschwerte aber den Einsatz. Am Samstag wurde der Vermisste dann 100 Meter unterhalb der Bergstation einer Seilbahn unter Schneemassen gefunden.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUniceftchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal