Sie sind hier: Home > Panorama >

Feuerwehr evakuiert Prachtstaße in London

...

Nach Gasleck  

Feuerwehr evakuiert Prachtstaße in London

23.01.2018, 09:30 Uhr | dpa, t-online.de

Feuerwehr evakuiert Prachtstaße in London. Gähnende Leere im Londoner Zentrum: Die Feuerwehr evakuierte 1500 Menschen. (Quelle: dpa/Feuerwehr London/Press Association)

Gähnende Leere im Londoner Zentrum: Die Feuerwehr evakuierte 1.500 Menschen. (Quelle: Feuerwehr London/Press Association/dpa)

Morgendlicher Alarm im Londoner Zentrum: Auf der Prachtstraße The Strand strömt Gas aus. Die Feuerwehr erklärt den Notfall und evakuiert Hunderte Menschen.

Einsatzkräfte der Feuerwehr haben zwei Gebäude im Londoner Ausgehviertel West End evakuiert. Fast 1.500 Menschen mussten einen Nachtclub und ein Hotel verlassen – ein Gasleck machte die Vorsichtsmaßnahme am Morgen notwendig. Einsatzkräfte hätten eine hohe Konzentration von Erdgas in der Luft gemessen. 

Nachtschwärmer beschweren sich per Twitter

Zusätzlich sperrte die Polizei die Hauptverkehrsstraße The Strand und den Bahnhof Charing Cross. Nachtschwärmer in der auch bei Touristen beliebten Gegend beschwerten sich im Kurznachrichtendienst Twitter über die Räumungen. Die Polizei rief die Öffentlichkeit auf, die Gegend zu meiden. Im morgendlichen Berufsverkehr droht wegen der Sperrungen ein Verkehrschaos.

Die Ursache des Lecks war zunächst unklar, wie ein Feuerwehrsprecher der britischen Nachrichtenagentur PA sagte. "Der Vorfall dauert derzeit weiter an, Ingenieure sind am Ort des Geschehens und versuchen, das Leck zu isolieren." Weiterhin gebe es eine hohe Konzentration von Gas in der Umgebungsluft. "Wir arbeiten daran, die Situation so schnell wie möglich zu klären."

Quellen und weiterführende Informationen:
- dpa
- Mitteilung der Feuerwehr

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir Ihnen nicht unter allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Wir wollen alle Debatten auf t-online.de schnell und sorgfältig moderieren - und können deswegen aus der Vielzahl unserer Artikel nur einzelne Themen für Leserdebatten gezielt auswählen. Dabei ist uns wichtig, dass sich das Thema für eine konstruktive Debatte eignet und es keine thematischen Dopplungen in den Diskussionen gibt. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Wir freuen uns auf angeregte und kontroverse Diskussionen. Eine Liste der aktuellen Leserdebatten finden Sie auf unserer Übersichtsseite. Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sexy Bademode: die Hingucker an Strand und Badesee
gefunden auf otto.de
Anzeige
Der vertraute Duft der NIVEA Creme als Eau de Toilette
jetzt bestellen auf NIVEA.de
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018