Sie sind hier: Home > Panorama >

Familiendrama: Schwerer Unfall auf A31 bei Ochtrup – Mutter stirbt

Drei Kinder schwer verletzt  

Schwerer Unfall auf A31 bei Ochtrup – Mutter stirbt

21.05.2018, 13:44 Uhr | AS, t-online.de, dpa

Familiendrama: Schwerer Unfall auf A31 bei Ochtrup – Mutter stirbt. Ein Feuerwehrmann steht an der A31 zwischen Ochtrup und Heek im Kreis Borken am Wrack eines Fahrzeugs: Bei einem schweren Unfall sind hier vier Menschen schwer verletzt worden und eine Frau ums Leben gekommen. (Quelle: dpa/NWM-TV)

Ein Feuerwehrmann steht an der A31 zwischen Ochtrup und Heek im Kreis Borken am Wrack eines Fahrzeugs: Bei einem schweren Unfall sind hier vier Menschen schwer verletzt worden und eine Frau ums Leben gekommen. (Quelle: NWM-TV/dpa)

Auf der A31 in der Nähe von Ochtrup ist es zu einem tödlichen Unfall gekommen. Ein Auto überschlug sich mehrfach. Dabei kam eine Frau ums Leben, vier weitere Menschen wurden schwer verletzt – darunter drei Kinder.

Auf der Autobahn 31 bei Ochtrup (Kreis Steinfurt) hat es am Pfingstsonntag einen schweren Unfall mit vier Schwerverletzten und einem Todesopfer gegeben. Ein Fahrzeug sei in Richtung Bottrop zwischen den Anschlussstellen Ochtrup und Ahaus verunglückt, sagte ein Sprecher der Polizei in Münster.

Gepäck über mehrere Meter verstreut

Ein VW-Bus kam demnach am Nachmittag aus noch ungeklärter Ursache von der Autobahn ab. Danach überschlug sich das Fahrzeug mehrfach bis es am Rande eines Feldes auf der Seite liegen blieb. Das Gepäck soll laut Augenzeugen über mehrere Meter hinweg verstreut worden sein, berichtet das Nachrichtenportal „derwesten.de“.

Laut Bild-Informationen wurde die Mutter aus dem Auto heraus geschleudert und erlag noch vor Ort ihren Verletzungen. Vier weitere Menschen wurden schwer verletzt, darunter drei Kinder. Eine Fünfjährige schwebt in Lebensgefahr.

Mann mit Rettungshubschrauber in Klinik gebracht

Die Frau war laut Informationen der Bild-Zeitung Mutter eines Kindes, aber nicht die Ehefrau des Mannes, der das Fahrzeug steuerte. Die anderen beiden Kinder gehörten zu ihm.

Aufgrund der schweren Verletzungen wurde der 45-Jährige mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik geflogen. Alle Unfallopfer wurden in niederländische Krankenhäuser gebracht.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
49,95 €* im Tarif MagentaMobil L mit Top-Smartphone
zum Angebot von der Telekom
Klingelbonprix.detchibo.deCECILStreet OneLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Erotik
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • Erotic Lounge
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Entertain
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Telekom Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe
© Ströer Digital Publishing GmbH 2018