Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

A40 bei Dortmund: Raser mit Tempo 200 erwischt – Polizei hat einen Rat


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextInflation: überraschende ZahlenSymbolbild für einen TextSPD-Mann wechselt zur CSUSymbolbild für einen TextDrei DFB-Stars verpassen TrainingSymbolbild für einen TextCristiano Ronaldo bekommt WM-Tor nicht
Ecuador oder Senegal – wer sichert sich das Achtelfinal-Ticket?
Symbolbild für einen TextRadikale Änderungen bei Tesla-ModellSymbolbild für einen Text"Top Gun"-Darsteller ist totSymbolbild für einen TextHund erschießt HerrchenSymbolbild für einen TextBiathlon: DSV-Athlet auf dem PodestSymbolbild für einen TextAutobahn nach tödlichem Unfall gesperrtSymbolbild für einen TextDPD-Fahrzeug überrollt Fahrer – totSymbolbild für einen Watson TeaserFüllkrug watscht Journalisten grob abSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Raser mit Tempo 200 erwischt – Polizei hat einen Rat

t-online, sth

19.06.2018Lesedauer: 1 Min.
Mobiler Blitzer
Mobiler Blitzer: Tempo 200 auf einer Baustelle? Das kann teuer werden. (Symbolfoto) (Quelle: Marc Tirl/dpa-Zentralbild/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Ein Porsche-Fahrer aus Mühlheim rast mit Tempo 200 durch eine Autobahn-Baustelle. Was er nicht weiß: Die Polizei hat ihn bereits im Visier. Die Beamten stoppen ihn – und haben einen Tipp parat.

Mit Tempo 200 ist ein Porsche-Fahrer in Dortmund durch eine Baustelle auf der A40 gerast – erlaubt sind an der Stelle nur 80 Stundenkilometer. Eine Zivilstreife mit Mess- und Videotechnik an Bord erwischte den 54-Jährigen und hielt ihn noch auf der Autobahn an, wie die Polizei am Dienstag mitteilte.

Nach Abzug der Toleranz schlage eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 110 Stundenkilometer zu Buche. Dem Mülheimer drohten nach der Raserei vom Montag ein Bußgeld von 1.260 Euro und zwei Punkte in Flensburg – und den Porsche müsse er wohl drei Monate in der Garage stehen lassen.

Diesen Rat gibt die Polizei

Das kommentierte die Polizei am Dienstag wie folgt: "Wir empfehlen dem Mülheimer für die Zukunft ein deutlich niedrigeres Geschwindigkeitsniveau oder – im Interesse der anderen Verkehrsteilnehmer – in Zukunft ein Monatsabo des Öffentlichen Personennahverkehrs."

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
  • Pressemitteilung der Polizei
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
So haben die Deutschen ihr Heizverhalten geändert
MühlheimPolizeiPorsche
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website