Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePanorama

Schwere Unwetter in Bayern: Bäume umgestürzt – Chaos im Bahnverkehr


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextFBI durchsucht Bidens StrandhausSymbolbild für einen TextGrößter US-Sportstar tritt zurückSymbolbild für einen TextUnfall mit Puma-Panzern: Zwölf VerletzteSymbolbild für einen TextDöner-Urteil hat weitreichende FolgenSymbolbild für einen TextDieter Bohlen beleidigte MitjurorinSymbolbild für einen TextForscher entdecken mögliche Alien-SignaleSymbolbild für einen TextAlarm: Marder paaren sich zu TodeSymbolbild für einen TextSportmoderatorin bekommt ihr erstes KindSymbolbild für einen TextDiesel und Benzin sind wieder teurerSymbolbild für einen TextEurojackpot: neue Details zum GewinnerSymbolbild für einen Text"Markus Lanz": Das sind seine GästeSymbolbild für einen Watson TeaserZDF-Star: Bett-Erlebnis mit FußballerSymbolbild für einen TextSo zeigt sich ein Mini-Schlaganfall
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Chaos im Bahnverkehr nach schweren Stürmen in Bayern

Von dpa
Aktualisiert am 30.10.2018Lesedauer: 1 Min.
Zahlreiche umgeknickte Bäume haben den Bahnverkehr in Bayern massiv gestört.
Zahlreiche umgeknickte Bäume haben den Bahnverkehr in Bayern massiv gestört. (Quelle: Peter Kneffel/dpa-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Schwere Orkanböen haben in Oberbayern für zahlreiche Zugausfälle gesorgt. Auch in Mittelfranken kommt es zu Einschränkungen. Die Bahn weiß bislang nicht, wann die Strecken wieder freigegeben werden.

Nach schweren Stürmen fallen in mehreren Regionen Bayerns zahlreiche Züge aus. Der Deutsche Wetterdienst warnt weiterhin vor orkanartigen Unwettern am Alpenrand. Wie ein Sprecher der Deutschen Bahn am Dienstag mitteilte, kommt es vor allem in Oberbayern zu erheblichen Beeinträchtigungen im Bahnverkehr, da Bäume in die Oberleitung gestürzt sind.

Von Zugausfällen betroffen seien demnach die Orte Rosenheim, Garmisch-Partenkirchen, Mittenwald, Schliersee, Schaftlach, Kochel und Tutzing. Im Bereich München gibt es außerdem Beeinträchtigungen auf der S-Bahnlinie 7 zwischen Baierbrunn und Wolfratshausen. In Mittelfranken fallen im Bereich Hersbruck ebenfalls Züge aus. Bisher ist laut Bahn unklar, wann die Strecken wieder freigegeben werden. Es werde aber damit gerechnet, dass die Reparaturarbeiten im Laufe des Vormittags behoben werden.

In der Nacht zum Dienstag sei die Feuerwehr in Oberbayern zu insgesamt 112 Einsätzen in den Landkreisen Garmisch-Partenkirchen, Tölz und Weilheim ausgerückt. Umgestürzte Bäume blockierten zahlreiche Straßen, außerdem wurden mehrere Kleinbrände durch heruntergerissene Stromleitungen ausgelöst.


Wie die Feuerwehr am Dienstag mitteilte, hat sich die Wetterlage in den Morgenstunden beruhigt, die Aufräumarbeiten seien weitestgehend abgeschlossen. Der Deutsche Wetterdienst warnt unterdessen weiter vor schweren Stürmen am Alpenrand. In Föhntälern müsse mit Sturm- und Orkanböen gerechnet werden. Auf einigen Gipfeln seien Orkanböen um 150 Stundenkilometer nicht ausgeschlossen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Die "Königin der Lüfte" nimmt Abschied
  • Marc von Lüpke-Schwarz
Von Marc von Lüpke
Deutsche BahnFeuerwehrGarmisch-PartenkirchenMittelfrankenMittenwaldOberbayernZugausfall
Justiz & Kriminalität




t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website