Sie sind hier: Home > Panorama >

A1 bei Gyhum: Ersthelfer stirbt nach Unfall

Autobahn gesperrt  

Drama auf der A1: Ersthelfer stirbt nach Unfall

11.03.2019, 08:37 Uhr | dpa

 (Quelle: t-online.de)
Tödlicher Unfall: Ersthelfer stirbt auf A1

Auf der A1 ist in der Nacht zu Montag ein Lkw-Fahrer gestorben. Er wollte einen verunfallten Fahrer aus dessen Auto befreien, als ein anderer Pkw in den Unfallwagen krachte. (Quelle: t-online.de)

Tödlicher Unfall: Auf der A1 ist ein Ersthelfer gestorben, als er versuchte, einen Fahrer aus einem umgekippten Auto zu befreien. (Quelle: t-online.de)


Bei Gyhum auf der A1 hat sich ein schwerer Unfall zwischen zwei Fahrzeugen ereignet. Dabei ist ein Mensch umgekommen, der versucht hatte zu helfen. Die Autobahn ist am Unfallort für den Tag gesperrt.

Bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 1 ist ein Mensch, nach ersten Erkenntnissen ein Ersthelfer, gestorben. Die A1 wurde am frühen Montagmorgen zwischen den Anschlussstellen Elsdorf und Bockel in Richtung Bremen gesperrt und kann nach Polizeiangaben erst im Laufe des Tages wieder freigegeben werden.
 

 
Zwei Autos seien in den Unfall bei Gyhum, Landkreis Rotenburg, verwickelt gewesen, teilte die Autobahnpolizei mit. Bei der tödlich verletzten Person soll es sich um einen Menschen handeln, der bei dem Unfall helfen wollte. Nähere Angaben zur Person und dem Unfallhergang konnte die Polizei zunächst nicht machen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR;

shopping-portal