Sie sind hier: Home > Panorama >

Aachener Kirmes: Mann aus Karussell geschleudert – lebensgefährlich verletzt

Unfall auf Aachener Kirmes  

Mann aus Karussell geschleudert und lebensgefährlich verletzt

20.08.2019, 12:58 Uhr | dpa

Aachener Kirmes: Mann aus Karussell geschleudert – lebensgefährlich verletzt. Die Aachener Kirmes, 2018 (Archivbild): Bei einem Unfall ist dort ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. (Quelle: imago images)

Die Aachener Kirmes, 2018 (Archivbild): Bei einem Unfall ist dort ein Mann lebensgefährlich verletzt worden. (Quelle: imago images)

In Aachen hat ein Mann in einem Karussell eine Panikattacke erlitten. Bei dem Versuch, die Gondel zu verlassen, stürzte der 47-Jährige. Jetzt schwebt er in Lebensgefahr. 

Ein Mann ist auf der Aachener Kirmes aus einem Karussell geschleudert und lebensgefährlich verletzt worden. Der 47-Jährige sei vor dem Unfall in Panik geraten und habe versucht, während der Fahrt die Gondel zu verlassen, sagte ein Polizeisprecher. Dann sei der 47-Jährige gegen eine Wand geschleudert worden.

Wie tief der Mann stürzte, konnte der Polizeisprecher nicht sagen. Den Angaben zufolge hatte der Betreiber zuvor versucht, das Karussell, das sich mit hohem Tempo drehen kann, zu stoppen. Der 47-Jährige kam in ein Krankenhaus. Zuvor hatte der WDR berichtet.


Das Karussell durfte demnach bereits am Montagnachmittag nach einer Überprüfung seinen Betrieb fortsetzen.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail


shopping-portal